Wetter in NRW: So großartig wird das Wetter am Wochenende

Strandwetter an der Ostsee

Mit einem Rückfall der Temperaturen auf unter 20 Grad ist jedoch vorerst nicht zu rechnen, es bleibt verbreitet um die 25 Grad warm. Demnach soll am Sonntag von 12 Uhr bis 22 Uhr mit starken Gewittern und Unwettern gerechnet werden. "Am Montag sind selbst in nördlichen Regionen wie Hamburg Temperaturen um die 30 Grad möglich, am Rhein sind sogar 35 Grad nicht ausgeschlossen", prognostiziert Wetterexperte Matthias Habel. Ein schwacher Wind weht aus Südost.

Am Sonntag scheint durch lockere Wolken meist die Sonne. Die Tiefstwerte liegen dabei zwischen 19 und 10 Grad. Die Luft kühlt auf 14 bis 9 Grad ab. In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel gering bewölkt, es bleibt weitgehend trocken.

In der Nacht zum Dienstag können weiterhin lokal Schauer und Gewitter auftreten.

Wandern im Schwarzwald
Noch nicht zu heiß Eine Gruppe französischer Touristen wandert auf dem Schauinsland bei Hofsgrund

Am Nachmittag bilden sich vor allem über der Mitte und dem Südwesten einzelne, teils starke Gewitter mit Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel. Abgesehen von Gewitterböen weht nur schwacher Wind aus West bis Nord.

Am Montag ist es freundlich mit Sonnenschein und ein paar dichteren Quellwolken. Vielfach wird es aber niederschlagsfrei bleiben. Es ist abseits der Gewitter schwachwindig. Ansonsten klingen einzelne Schauer und Gewitter ab und die Wolken lösen sich auf. Der Wind weht schwach aus West bis Nordwest und die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 17 und 14, im Bergland zwischen 14 und 11 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ziehen die schauerartigen und teils gewittrigen Niederschläge ostwärts ab und nachfolgend wird es bei wolkigem Himmel niederschlagsfrei sein. Auf den Inseln liegen die Temperaturen nach Angaben des DWD bei 25 Grad, sonst werden Temperaturen um die 27 Grad erwartet. Abgesehen von Gewitterböen weht nur schwacher Wind aus westlichen Richtungen.

Related:

Comments

Latest news

Donald Trump - Trump: Viele Mitglieder schulden Nato "enorme Mengen Geld"
Am Nachmittag wurde Trump im Nato-Hauptquartier zu einem Treffen mit den anderen Staats- und Regierungschefs der Allianz erwartet. Zudem verpflichten sich die Nato-Staaten, Pläne vorzulegen, wie sie ihre Verteidigungsausgaben erhöhen wollen.

Relegation: Tor-Debütant und Keeper lassen 1860 jubeln
Doch die Leistungssteigerung nach der Pause und die fehlende Effizienz der Regensburger brachten die Münchner ins Spiel zurück. In zwei Relegationsspielen zwischen Jahn Regensburg und dem TSV 1860 München wird der letzte freie Platz in der 2.

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf
Trainer Thomas Tuchel und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke lagen sich nach dem Ende des Titelfluchs in den Armen. Rebic vollendete einen Konter nach einem Dortmunder Ballverlust im Mittelfeld dann aber gekonnt zum 1:1.

Der Papst und Trump in Zitaten
Anschließend trifft Trump sich zu Gesprächen mit Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Regierungschef Paolo Gentiloni. Aber Trump interessiert sich nur für die Vereinigten Staaten, während Franziskus an das Leid der Entwicklungsländer denkt.

Palästinenser beenden ihren Hungerstreik nach 40 Tagen
Nach fast sechs Wochen haben hunderte palästinensische Häftlinge in israelischen Gefängnissen ihren Hungerstreik beendet . Nach israelischen Angaben waren es zuletzt noch mehr als 800 Palästinenser, die die Nahrungsaufnahme verweigerten.

Other news