15-jähriger Tatverdächtiger nach versuchtem Raub auf Kiosk in Frankfurt gefasst

Symbolbild

Der Kiosk im Stadtteil Höchst war am späten Sonntagabend überfallen worden. Die Polizei kann kurz darauf einen 15-Jährigen verhaften. Er ist mit einer Sturmhaube maskiert und fordert den 65-jährigen Inhaber des Geschäfts auf, das Bargeld herauszugeben. In der Bolongarostraße konnten kurz darauf zwei Personen angetroffen werden, von denen eine Person der Täterbeschreibung entsprach.

Nach einem missglückten, bewaffneten Überfall auf einen Kiosk in Frankfurt ist ein 15 Jahre alter Tatverdächtiger gefasst worden. In seinem Rucksack seien eine geladene Schreckschusspistole und eine Sturmhaube gefunden worden, teilte die Polizei am Montag mit. Die Ermittlungen dauern an. Der Räuber bedrohte Chefin Helga Böckenhüser mit einer Pistole.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? .

Related:

Comments

Latest news

St. Pauli verstärkt sich mit Schoppenhauer
Schoppenhauer, der aus der Jugend des SV Werder Bremen stammt, ersetzt Kapitän Sören Gonther, den es zu Dynamo Dresden zog. Dort passt er offenbar auch als Charakter ins Team. "Ich will hier weiter dazu lernen, mich in der 2.

Bundesliga: Sandro Schwarz wird offenbar neuer Mainzer Trainer
Nach Medieninfos hat der FSV in den eigenen Reihen einen Nachfolger für Martin Schmidt gefunden. Die Nachfolge des Präsidenten Harald Strutz wollen vier Kandidaten antreten.

Prozesse | Verfahren eingestellt: Frau von Anton Schlecker zahlt 60 000 Euro
Als eingetragener Kaufmann haftete er mit seinem Privatvermögen für den Konzern. Über dieses Thema berichtete NDR Info am 29. Das Verfahren gegen Anton Schlecker und seine Kinder Meike und Lars geht unterdessen weiter.

IPhone 8: Urlaubssperre für Apple-Mitarbeiter verrät Launch-Datum
Sowohl bezahlte als auch unbezahlte Urlaubstage dürfen in dieser Zeit nicht angefordert werden. Um die steigenden Anfragen zeitnah zu beantworten, ist Apple auf alle Mitarbeiter angewiesen.

Wagner und Huddersfield spielen in der Premier League
Der ehemalige 1860-Profi Christopher Schindler verwandelte den entscheidenden Elfmeter und wurde so zum Helden. Das Finale war laut englischen Medien das " richest game in football ", das lukrativste Spiel.

Other news