Asus ZenBook 3 Deluxe: Verkauf des Premium-Notebooks gestartet

Asus Zen Book 3 Deluxe

Kratzfestes 14-Zoll-DisplayWie der Vorgänger, das Asus ZenBook 3, besticht die neue Deluxe-Version durch ein sehr flaches Design und eine starke Ausstattung: So ist es dem Hersteller gelungen, ein 14-Zoll-Display mit 1.920x1.080 Pixeln unterzubringen, obwohl die Gehäuseabmessung üblicherweise nur ein 13,3-Zoll großes Display fasst. Mit einer Gehäusedicke von 10,9 Millimetern liegt das Convertible beinahe auf Smartphone-Niveau. Das Verhältnis von Display zum Gehäuse soll bei rund 80 Prozent liegen, was jedoch trotz Rändern von 6,11 mm keinen neuen Bestwert - auch nicht im Angebot von Asus selbst - darstellt. Die Abmessungen des Flip S betragen 311 × 212 Millimeter, die des Matebook X 286 x 211 Millimeter - es ist aber mit 12,5 Millimeter etwas dicker.

Das Aufladen des 39-Wattstunden-Akkus erfolgt über die beiden verbauten USB-Type-C-Ports, die auch zur Ausgabe eines Bildsignals im Alternate Mode genutzt werden können. Auch im VivoBook Pro 15 mit der Modellnummer N580 steckt ein Intel Core-i7-Prozessor der H-Serie, also ein Quad-Core, zusätzlich gibt es als diskrete GPU eine Nvidia Geforce GTX 1050. Hinzu kommen bis zu 16 GByte LPDDR3-2133 und eine PCIe-Gen3-x4-SSD mit bis zu 1 TByte Fassungsvermögen. Ab September soll das Notebook zu Preisen ab 1.099 US-Dollar verfügbar sein. Features wie die Handschrifteingabe Windows Ink und die Sicherheitslösung Windows Hello werden unterstützt.

Nach eigenen Angaben handelt es sich beim ZenBook Flip S um das aktuell dünnste Convertible auf dem Markt.

Wie im Zenbook Pro, hat Asus auch im VivoBook Pro 15 viel Power auf kleinem Raum versteckt, das VivoBook wird aber deutlich brieftaschenkompatibler sein.

Related:

Comments

Latest news

Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa
Schulz kritisierte die Forderung des US-Präsidenten, Staaten wie Deutschland müssten ihre Verteidigungsausgaben kräftig steigern. Nun steht seine erste Reise außerhalb der Heimat an - die ihn unter anderem zum Papst führen soll.

Sebastian Vettel gewinnt Formel-1-Rennen in Monaco
Vettel kam erst fünf Runden später, machte in diesen aber so viel Boden gut, dass er vor Räikkönen wieder aus der Box kam. Jedoch zog der Finne im sonnigen Fürstentum ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter. "Es ist schwer, dazu was zu sagen.

Nordkorea feuert erneut Rakete ab
Amerikas Präsident Donald Trump schloss im Gegenzug einen Militärschlag gegen das ostasiatische Land nicht aus. Die Rakete, mutmaßlich vom Typ Scud , flog nahe der Küstenstadt Wonsan aus rund 450 Kilometer weit.

Mordkomplott: Satanist von Witten erneut vor Gericht
Die Staatsanwaltschaft wirft dem 41-Jährigen vor, aus der Haft heraus die Ermordung seiner Ex-Frau geplant zu haben. Für den neuen Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt. Übermorgen soll das Urteil fallen.

Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump
Das müsse die Antwort auf US-Präsident Trump sein, sagte Schulz am Abend in der ARD. So habe der damalige SPD-Kanzler Gerhard Schröder gegenüber US-Präsident George W.

Other news