Foto des Attentäters von Manchester soll Fahndern helfen

Schwerbewaffnete Polizisten auf den Straßen sind in Großbrittannien ein ungewohntes Bild

Auch der Vater wurde festgesetzt.

Nach dem Anschlag in Manchester wird die Terrorwarnstufe wieder gesenkt.

Mit seiner Bombe hatte Salman Abedi, ein Brite libyscher Abstammung, am vergangenen Montag nach einem Konzert 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Ein 25-jähriger Mann sei in Old Trafford im Osten der Stadt gefasst worden, teilte die Polizei mit. Von den Bildern von Überwachungskameras erhoffen sich die Ermittler vor allem Hinweise zu einer Wohnung, in der sich der 22-jährige vor dem Anschlag aufgehalten haben soll.

Der für Anfang dieses Jahres vorgesehene Angriff auf Koblers Konvoi konnte verhindert werden, wie der "Telegraph" am Sonntag berichtete.

Großbritannien senkte am Samstag die Terrorwarnstufe. Insgesamt befinden sich 14 Verdächtige in Gewahrsam. Damit gilt nicht mehr die höchste Warnstufe, "kritisch", sondern die zweithöchste, "ernst", wie Premierministerin Theresa May erklärte. Innenministerin Amber Rudd hatte zuvor eingeräumt, dass Abedi den britischen Sicherheitsbehörden bekannt gewesen sei. Darunter ist auch der ältere Bruder des Attentäters, der 24-jährige Ismail Abedi. Dennoch gerät in Großbritannien die innere Sicherheit immer mehr zum Wahlkampfthema. Nach einem Feiertag am Montag sollen die Soldaten, die nach dem Anschlag an besonders gefährdeten Orten postiert wurden, aber schrittweise wieder abgezogen werden. Am Wochenende gab es zahlreiche Sport-Events.

Unterdessen haben am Sonntag in Manchester zehntausende Sportler und Zuschauer ein beeindruckendes Zeichen gegen den Terror gesetzt. Sie stehen unter dem Verdacht, Kontakte zur Terrormiliz Islamischer Staat zu unterhalten. Weit über 100 wurden verletzt. Die Polizei nahm ihn am Dienstag in Libyens Hauptstadt Tripolis fest. Im Dezember soll Haschim in Deutschland gewesen sein.

Die Eltern der Brüder waren in den 90er Jahren vor der Herrschaft Muammar al-Gaddafis nach Großbritannien geflohen. "Wenn unsere Regierung nicht die Augen öffnet, werden wir nur Teil einer langen Reihe von Familien sein, die vom Terrorismus zerstört werden", glaubt der Vater der 18-jährigen Georgina Callander.

In Manchester hat die Polizei am Wochenende erneut Wohnungen durchsucht.

Bei einer Explosion auf einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande sind in Manchester mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. An einem durch ein großes Polizeiaufgebot gesicherten Halbmarathon durch die Stadt im Nordwesten Englands haben nach Angaben der Veranstalter 40.000 Läufer aus dem In- und Ausland teilgenommen.

Related:

Comments

Latest news

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Days Gone - Mit großem Auftritt auf der E3
Damit wird aber schon bald Schluss sein, wie jetzt das verantwortliche Entwickler-Studio Sony Bend bekannt gibt. In " Days Gone " für die PlayStation 4 übernimmt man die Rolle des Drifters und Kopfgeldjägers Deacon St.

Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Am ersten Verhandlungstag Anfang März nahmen im Landgericht Stuttgart sechs Angeklagte plus jeweils zwei Verteidiger Platz. Nach seiner Kenntnis habe Schlecker selbst entschieden, Stundensätze für die Firma 2011 anzuheben, sagte der Zeuge.

Syrien- und Ukrainekonflikt: Macron trifft Putin in Versailles
Doch der prunkvolle Rahmen könnte täuschen, das bilaterale Verhältnis dürfte sich eher schwierig gestalten, meinen Experten. Russland unterstützt den syrischen Präsidenten Assad, während die westlichen Länder zu den oppositionellen Kräften halten.

Qualcomm unterliegt vor Gericht, Blackberry erhält Lizenzgebühren zurück
Größter Brocken des Gesamtbetrages sind knapp 815 Millionen Dollar unzulässigerweise berechnete Lizenzgebühren. Dies aufgrund von unzulässigen Lizenzzahlung die Qualcomm zwischen 2010 bis 2015 von Blackberry erhalten hat.

Other news