Fußball: Totti verabschiedet sich mit Last-Minute-Sieg und Champions-League

Francesco Totti hört im Sommer bei AS Roma auf. Gefeiert werden dürfte er wie ein Stadtheiliger

Zehntausende werden sich dann von ihrem Idol verabschieden, ganz Rom bereitet sich auf einen tränenreichen Abschied vor. Aber alles, was ich kann, ist meine Füße zu benutzen, um mich auszudrücken.

"Ich weiß, dass Francesco eine Vereinbarung mit dem Klub hat, dass er nach seinem letzten Jahr als Fußballspieler eine leitende Rolle übernehmen soll", sagte er. Für die Römer war das Saisonfinale auch mit brutal viel Wehmut verbunden: Klub-Legende Francesco Totti wurde bei seinem letzten Einsatz für die Giallorossi in der 54. Minute eingewechselt und half mit, die direkte Champions-League-Qualifikation zu sichern. "Immer", erklärte der Volksheld emotional. Mit Totti gelang der notwendige Sieg, um Platz zwei zu behaupten. 786 Spiele, 307 Tore, fast ein Vierteljahrhundert bei den Profis.Zahllose Vereinsrekorde.

Als gebürtiger Römer blieb der frühere Weltklasse-Fußballer all die Jahre seinem Verein treu, schlug Offerten von Clubs wie Real Madrid aus.

Titel Totti gewann mit AS Rom 2001 die italienische Meisterschaft, den Supercup (2) und den Pokal (2). "Ich fühle, dass meine Liebe zum Fußball damit nicht aufhören wird: Es ist eine Leidenschaft, meine Leidenschaft", schreibt Totti weiter. Er könne diese Passion einfach nicht abstreifen, schrieb der von den Fans hoch verehrte Roma-Star. Und es endete im kollektiven Delirium mit dem 3:2-Siegestor von Diego Perotti in der 90. Minute. Er stand kaum 20 Minuten auf dem Platz, als Daniele Rossi den Treffer zum 2:1 erzielte. In der ersten Hälfte hatten Pietro Pellegri für Genua (3.) und Edin Dzeko für die Gastgeber (10.) getroffen.

Der Bosnier sicherte sich gleichzeitig den Gewinn der Torjägerkanone.

Während die Roma sich über Platz 2 freute, musste sich Napoli trotz des souveränen 4:2-Auswärtssieges gegen Sampdoria Genua mit dem heiklen 3. Dries Mertens, mit nunmehr 28 Treffern zweitbester Serie-A-Schütze, brachte die Neapolitaner in Führung (36.). Auch der SSC gewann 4:2 bei Sampdoria Genua. Hamsik 0:3. 50. Quagliarella 1:3. 65.

Related:

Comments

Latest news

Vettel kann in Monaco WM-Führung ausbauen
Er kam an den Pole-Mann bis zur Sainte Devote, der ersten von 19 Kurven auf dem nur 3,337 Kilometer langen Kurs, nicht ran. Wehrlein, der schon beim frühen Boxenstopp in der zweiten Runde mit Jenson Button aneinandergeraten war, wurde in der 61.

Eigentor rettet PSG : Paris Saint-Germain zum elften Mal Cupsieger
PSG hat beim 1:0-Sieg im Finale gegen Angers aber Glück: Erst ein Eigentor von Issa Cissokho in der 91. Dazu traf Angers-Spieler Romain Thomas bei einem Klärungsversuch den Pfosten des eigenen Tores.

Italien: G7-Gipfel endet im Streit mit Trump
Nach dem Ende des Gipfels zogen um die 1000 G7-Gegner durch die Straßen von Giardini Naxos südlich von Taormina . Dass die G7 sich dem Kampf gegen den Protektionismus verschrieben, wertet Merkel am Ende als " Fortschritt ".

"Jugend forscht": Einrad und Bärtierchen siegen
Danila entwickelte eine preiswerte Alternative zu teuren Grafikdesign-Programmen, die auch auf Smartphones und Tablets läuft. Der diesjährige Bundeswettbewerb wurde gemeinsam von der Stiftung Jugend forscht e.

SpVgg Unterhaching gewinnt gegen Elversberg mit 3:0. Dritt-Liga-Relegation
In einem lange umkämpften Spiel schlugen die Oberbayern nach der Pause mit einem Doppelschlag eiskalt zu. Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat nur noch minimale Chancen auf den Aufstieg in die 3.

Other news