Johnny Depp spielt den irren Tech-Magnaten John McAfee

Johnny Depp ist bald wieder als

Für diese irre Lebensgeschichte scheint Johnny Depp prädestiniert.

Auf welche Aspekte von McAfees abwechslungsreichem Leben sich das Biopic konzentriert, steht noch nicht fest. Demnach kreist der Film um den Entwickler der McAfee Antivirus-Software, der auf dem Höhepunkt seines Erfolgs der westlichen Gesellschaft den Rücken zukehrt und im Dschungel von Belize ein "Colonel-Kurtz-ähnliches Imperium aus Waffen, Sex und Wahnsinn" errichtet, heißt es mit Blick auf den berühmten Charakter aus Joseph Conrads Novelle "Herz der Finsternis". Darin wird beschrieben, wie sich ein Reporter mit McAfee trifft und "hineingezogen wird in Paranoia, unscharfe Realität und Mord", wird die Produktionsfirma Condé Nast Entertainment zitiert. Die Regie übernehmen Glenn Ficarra und John Requa, die 2016 bereits die Kriegskomödie "Whiskey Tango Foxtrot" gemeinsam inszenierten.

Die verrückte Story adaptieren die Drehbuchautoren Scott Alexander und Larry Karaszewski ("Gänsehaut") für die Leinwand.

John McAfee gehört zu den exzentrischsten Persönlichkeiten der IT-Branche.

John McAfee wird 1945 in Großbritannien geboren, lebt aber überwiegend in den Vereinigten Staaten. Aber auch in Länder wie England, Mexiko, Indien, Hongkong und Deutschland verschlägt es den Programmierer und Unternehmer. Lange hält es McAfee als Geschäftsmann nicht aus. Mitte der 90er zog er sich aus der Firma zurück und in den Dschungel von Belize. Dazu richtete er sich auf seinem Anwesen ein eigenes Labor ein. Aus diesem Grund flüchtete der Tech-Pionier nach Guatemala, von wo aus er in die USA ausgewiesen wurde. Heute lebt der 71 Jährige mit seiner Frau in Kanada - unbehelligt von den Sicherheitsbehörden, die die Ermittlungen gegen ihn eingestellt haben.

Related:

Comments

Latest news

British Airways Flugbetrieb in London startet nach IT-Panne
So sollte der Betrieb am Londoner Flughafen Gatwick nahezu nach dem üblichen Plan stattfinden, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Den Passagieren versprach Cruz die kostenlose Umbuchung ihrer Flüge oder die volle Erstattung des gezahlten Flugpreises.

Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen
Die Temperaturen steigen auf Höchstwerte zwischen 18 und 24 Grad im Norden sowie 22 bis 27 Grad in der Mitte und im Süden. Der Nordwestwind weht außerhalb von Schauern und Gewittern schwach. Örtlich kann sich Nebel bilden.

Schon 100 Tote bei Kämpfen mit Islamisten auf Philippinen
Zudem wurden zwei tote Zivilisten in einem zwischenzeitlich von den Aufständischen besetzten Krankenhaus entdeckt. Dass Duterte nun gleich das Kriegsrecht auf der gesamten Insel Mindanao verhängt hat, irritiert viele Beobachter.

Take-Two - Neues Spiel auf Basis einer großen Marke im Anmarsch
Das Unternehmen möchte zwar vor Ort sein, allerdings nur um sich mit Investoren, der Presse und Retail-Partnern zu treffen. Grand Theft Auto V hat sich demnach mittlerweile sage und schreibe über 80 Millionen Mal verkauft.

Formel-1-Qualifikation: Vettel nimmt Kurs auf Pole Position in Monaco
Das Feld wurde wieder zusammengestaucht, beim Neustart erwies sich Vettel aber wie schon vorher als überlegen. Der WM-Führende Sebastian Vettel hat auch das Abschlusstraining zum Formel-1-Rennen in Monaco dominiert.

Other news