Nach Einzel-Aus : Görges verzichtet wegen Fiebers auf Doppel-Einsatz in Paris

Für Julia Görges sind die French Open bereits gelaufen

Die Weltranglistenerste Angelique Kerber ist ebenfalls in der ersten Runde ausgeschieden. Sie verlor gegen die Russin Jekaterina Makarowa mit 2:6, 2:6. Kerber setzte ihre schwachen Leistungen in diesem Jahr damit in Paris fort, wo sie auch 2016 in der ersten Runde ausgeschieden war.

Tennisprofi Julia Görges hat ihre Teilnahme am Doppel-Wettbewerb der French Open in Paris wegen einer Grippe abgesagt. Bereits bei ihrer knappen Erstrunden-Niederlage im Einzel am Sonntag gegen die Amerikanerin Madison Brengle (6:1, 3:6, 11:13) waren der Weltranglisten-51. die körperlichen Beeinträchtigungen anzumerken gewesen.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges ist bei den French Open als erster deutscher Tennisprofi ausgeschieden. 2015 hatte sie mit dem Achtelfinal-Einzug ihr bislang bestes Ergebnis in Roland Garros erreicht. Der entscheidende Satz wurde bei schwülwarmen Wetter zum Kraftakt.

Related:

Comments

Latest news

IT-Panne bei British Airways: Noch immer Behinderungen
Laut Angaben der britischen Zeitung "Sunday Telegraph" machten die Hotels ein gutes Geschäft mit den gestrandeten Reisenden. Großbritanniens größte Fluggesellschaft hatte Samstag alle Flüge von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick abgesagt.

USA: Schulz wirft Trump "politische Erpressung" vor
Deshalb: "eine SPD-geführte Bundesregierung würde Donald Trump sich in dieser Frage ganz klar in den Weg stellen". Der US-Präsident schwanke gegenwärtig zwischen den Positionen "Aufkündigen" und "Nachverhandeln".

Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa
Schulz kritisierte die Forderung des US-Präsidenten, Staaten wie Deutschland müssten ihre Verteidigungsausgaben kräftig steigern. Nun steht seine erste Reise außerhalb der Heimat an - die ihn unter anderem zum Papst führen soll.

Nordkorea feuert erneut Rakete ab
Amerikas Präsident Donald Trump schloss im Gegenzug einen Militärschlag gegen das ostasiatische Land nicht aus. Die Rakete, mutmaßlich vom Typ Scud , flog nahe der Küstenstadt Wonsan aus rund 450 Kilometer weit.

Seoul: Nordkorea feuert erneut Rakete ab
Wie die Agentur Yonhap mitteilte, berief Präsident Moon Jae In daraufhin in Seoul eine Sitzung des nationalen Sicherheitsrats ein. Südkoreas Vereinigter Generalstab teilte mit, dass das Präsidialamt in Seoul umgehend über den Vorgang informiert worden sei.

Other news