Vettel kann in Monaco WM-Führung ausbauen

Dürfen Bottas und Hamilton auch in Baku jubeln

Es war ein verdientes Kompliment, denn leicht und locker hatte sich Sebastian Vettel im Ferrari zuvor gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Er kam an den Pole-Mann bis zur Sainte Devote, der ersten von 19 Kurven auf dem nur 3,337 Kilometer langen Kurs, nicht ran. Max Verstappen (Niederlande) - Red Bull 45; 7.

In der WM baute Vettel mit seinem dritten Sieg im sechsten Rennen zudem den Vorsprung auf Lewis Hamilton massiv aus. Mit dem erlösenden ersten Sieg seit 16 Jahren im Fürstentum beerbte er Michael Schumacher, der 2001 als letzter Ferrari-Pilot den Sieg errang.

Ferrari feiert in Monaco einen Doppelsieg. Bei den Konstrukteuren schob sich Ferrari an Mercedes vorbei an die Spitze. "Es war unglaublich, ein sehr intensives Rennen". "Ich habe keinen guten Job gemacht". In den entscheidenden zwei Runden habe ich alles gegeben. Runde als erster Ferrari an die Box kam und Vettel währenddessen Top-Zeiten fabrizierte. Runde hatte er genügend Vorsprung beisammen, um bei seiner Rückkehr auf die Strecke vor Räikkönen zu bleiben. Mir sind ein paar fantastische Runden gelungen und mein zweiter Reifensatz war hervorragend. Wie bewerten Sie diesen Tag?

Räikkönen, der den Start gewonnen und Vettel in der Anfangsphase in Schach gehalten hatte, kam in der 34.

"Wir konnten nicht viel planen", verteidigte sich Vettel.

Wortkarg wie üblich zeigte sich Räikkönen in seiner ersten Reaktion. Das hatte der Finne zuletzt 2008 in Frankreich geschafft. "Es ist schwer, dazu was zu sagen". Ok, es ist immer noch Platz zwei, aber das ist nicht so toll. "Da war heute nicht mehr drinnen", wusste der 32-Jährige.

Nachdem Sebastian Vettel die Siegertrophäe in die Luft geschmissen, sie wieder gefangen und geküsst hatte, machte er sich an die Gestaltung des Abends. Red Bull-Renault 97. 4. Teams und Fahrer dürfen erstmals kurze Videos aus dem Fahrerlager und der Boxengasse über ihre eigenen Internet-Kanäle ausspielen. "Ich bin absolut glücklich", freute sich der Australier. Pascal Wehrleins Sauber überschlug sich beinahe, blieb aber, gestützt durch die Leitplanken, seitlich (!) stehen.

Marcus Ericsson setzte das Auto sechs Umgänge später während der Safety-Car-Phase, nötig geworden nach der Kollision zwischen Wehrlein und Button, in die Streckenbegrenzung. "Aber mal sehen", sagte er nachher. Ich werde nächste Woche wieder einen Scan machen müssen. "Es ist ziemlich ärgerlich". Wehrlein hatte sich im Winter beim "Race of Champions" in Miami Brustwirbel-Frakturen zugezogen und dadurch den Saisonstart verpasst. Wehrlein, der schon beim frühen Boxenstopp in der zweiten Runde mit Jenson Button aneinandergeraten war, wurde in der 61.

Der Spanier, der am Sonntag beim Indy 500 an den Start ging (Ergebnis stand bei Druckbeginn noch nicht fest), hatte sich vor dem Start in Monaco via Teamfunk bei seinem McLaren-Ersatz gemeldet.

Eine große Serie ging für Sergio Perez zu Ende. In Monaco ist Überholen ein seltenes Naturphänomen, entsprechend flott erzählt ist die Geschichte dieses Grand Prix.

Related:

Comments

Latest news

Eigentor rettet PSG : Paris Saint-Germain zum elften Mal Cupsieger
PSG hat beim 1:0-Sieg im Finale gegen Angers aber Glück: Erst ein Eigentor von Issa Cissokho in der 91. Dazu traf Angers-Spieler Romain Thomas bei einem Klärungsversuch den Pfosten des eigenen Tores.

Islamischer Fastenmonat Ramadan beginnt am Samstag
Auch die Einladungen an Nicht-Muslime zum gemeinsamen Fastenbrechen sei zu einem guten Brauch geworden, sagte Mazyek. Traditionell werden in der Fastenzeit Verwandte, Freunde und Bedürftige zum " Iftar " (Fastenbrechen) eingeladen.

UN-Libyengesandte im Visier: Bruder von Manchester-Täter plante Attacke
Auf den zwei Fotos von Video-Überwachungskameras trägt der 22-Jährige Brite libyscher Abstammung einen Rucksack. Zusätzlich für Chaos sorgten Computerprobleme bei British Airways, die zu massiven Flugausfällen führten.

Ultimatum im Incirlik-Streit
Berlin - Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen . Aus der SPD kam zudem die Forderung, bereits kommende Woche ein Ende der Stationierung in der Türkei zu beschließen.

USA: Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump
Zuvor hatte schon Kanzlerin Angela Merkel gesagt: "Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen". Er erwarte, "dass wir auch jetzt wieder eine solche Haltung einnehmen", sagte Schulz.

Other news