Benzinkanister auf Rückbank Kita wegen eines verdächtigen Autos evakuiert

Großeinsatz in Berlin

Die Polizei hat in Berlin-Schöneberg eine Hauptstraße wegen eines verdächtigen Autos gesperrt. Nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) fiel das Auto auf, weil Kabel heraushingen und ein Benzinkanister auf der Rückbank lag. Aufwendige Untersuchungen laufen an.

Berlin.Wegen eines verdächtigen Fahrzeugs hat die Polizei eine Straße in Berlin-Schöneberg gesperrt. "Die Drähte gehören wohl zu einer selbstgebastelten USB-Ladestation im PKW", twitterte die Polizei. Polizisten überprüften in Schöneberg einen Mann, der sich als Halter des Fahrzeugs ausgegeben habe.

Zuvor hatte die Berliner Polizei ebenfalls auf Twitter geschrieben, dass das Kennzeichen des Wagens als gestohlen gemeldet sei.

Kriminaltechniker hatten das Auto auch mit einem ferngesteuerten Roboter unter die Lupe genommen.

Spezialisten des Landeskriminalamtes sind vor Ort. Der Einsatzbereich an der Hauptstraße ist großräumig abgesperrt. Anrainer wurden gebeten, sich auch innerhalb von Gebäuden von der Straße fernzuhalten. Der Roboter holte schließlich die verdächtigen Gegenstände aus dem Wagen - die Experten können ihn zum Beispiel zum Öffnen von Scheiben oder Türen einsetzen.

Eine benachbarte Kita wurde evakuiert. Die verdächtigen Gegenstände, die gefunden wurden, werden nun von einem Entschärfer-Team genauer untersucht. Die Beamten waren ursprünglich wegen verkehrswidrigen Parkens gerufen worden.

Related:

Comments

Latest news

Smartphones können Kinder laut Studie krank machen
Das geht aus Studie hervor, bei der mehr als 5500 Kinder und Eltern zum Thema befragt wurden. Das könne die Minderjährigen vor Mobbing schützen.

Einer der meistgesuchten Täter Österreichs im Kosovo festgenommen
Ihm wird ein Raub in Wien (dabei wurde das Opfer niedergestochen) und mindestens ein Einbruch in Niederösterreich angerechnet. Noch am selben Abend wurde der 32-Jährige mit Unterstützung einer Spezialeinheit in seinem Wohnhaus festgenommen.

Ernesto Valverde ist neuer Barcelona-Trainer
Barcelona - Ernesto Valverde (53, Athletic Bilbao ) ist neuer Trainer des spanischen Fußball-Pokalsiegers FC Barcelona . Laut Verein beinhaltet der neue Kontrakt eine horrend hohe Ausstiegsklausel in Höhe von 180 Millionen Euro.

Weitere Festnahme nach Terroranschlag von Manchester
Festnahme nach dem Anschlag auf ein Pop-Konzert, bei dem in der vergangenen Woche 22 Menschen getötet wurden. Die britische Polizei hat am Sonnabend eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen.

ITunes Karten: 15 % mehr Guthaben bei Rossmann, HIT und Penny
Auch der HIT Markt macht mit: Hier gibt es von Heute bis Samstag ebenfalls 15% Extra-Guthaben beim Kauf der 25 EUR iTunes-Karte. Auch über den Apple-Account abgeschlossene Abos - iCloud, Apple Music, Netflix & Co. - können darüber abgerechnet werden.

Other news