Benzinkanister auf Rückbank Kita wegen eines verdächtigen Autos evakuiert

Großeinsatz in Berlin

Die Polizei hat in Berlin-Schöneberg eine Hauptstraße wegen eines verdächtigen Autos gesperrt. Nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) fiel das Auto auf, weil Kabel heraushingen und ein Benzinkanister auf der Rückbank lag. Aufwendige Untersuchungen laufen an.

Berlin.Wegen eines verdächtigen Fahrzeugs hat die Polizei eine Straße in Berlin-Schöneberg gesperrt. "Die Drähte gehören wohl zu einer selbstgebastelten USB-Ladestation im PKW", twitterte die Polizei. Polizisten überprüften in Schöneberg einen Mann, der sich als Halter des Fahrzeugs ausgegeben habe.

Zuvor hatte die Berliner Polizei ebenfalls auf Twitter geschrieben, dass das Kennzeichen des Wagens als gestohlen gemeldet sei.

Kriminaltechniker hatten das Auto auch mit einem ferngesteuerten Roboter unter die Lupe genommen.

Spezialisten des Landeskriminalamtes sind vor Ort. Der Einsatzbereich an der Hauptstraße ist großräumig abgesperrt. Anrainer wurden gebeten, sich auch innerhalb von Gebäuden von der Straße fernzuhalten. Der Roboter holte schließlich die verdächtigen Gegenstände aus dem Wagen - die Experten können ihn zum Beispiel zum Öffnen von Scheiben oder Türen einsetzen.

Eine benachbarte Kita wurde evakuiert. Die verdächtigen Gegenstände, die gefunden wurden, werden nun von einem Entschärfer-Team genauer untersucht. Die Beamten waren ursprünglich wegen verkehrswidrigen Parkens gerufen worden.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland bäumt sich gegen Trump auf
Sie kritisierte dabei die US-Regierung unter Donald Trump , bezog sich aber auch auf den bevorstehenden Brexit. Die Besonderheit sei, dass Merkel Europa erstmals als Gewinnerthema für die anstehenden Wahlen entdeckt habe.

Relegation in Braunschweig: VfL Wolfsburg siegt und bleibt erstklassig
Minute in der Unterzahl spielten, konnten ihre Möglichkeiten unterdessen nicht nutzen und verpassten damit den Aufstieg. Bereits im Hinspiel am Donnerstag hatten die Wolfsburger das Derby vor heimischer Kulisse mit 1:0 für sich entschieden.

Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter
Blitzeinschläge haben schon am Sonntagmorgen zu Störungen im Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen geführt. Von den Temperaturen her wird das Wetter am 30.05.2017 nicht mehr ganz so heiß wie an den Vortagen.

Weitere Festnahme nach Terroranschlag von Manchester
Festnahme nach dem Anschlag auf ein Pop-Konzert, bei dem in der vergangenen Woche 22 Menschen getötet wurden. Die britische Polizei hat am Sonnabend eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen.

SPD-Generalsekretärin Barley: Merkel kneift vor Trump
Die kritischen Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel zu den transatlantischen Beziehungen stoßen auf ein geteiltes Echo. Der US-Präsident hatte beim G7-Gipfel am Wochenende ein Bekenntnis zu den Pariser Klimaschutz-Zielen verweigert.

Other news