Borussia Dortmund: Thomas Tuchel stellte BVB-Stars Vertrauensfrage

Thomas Tuchel

Geht es um Thomas Tuchel, ist Borussia Dortmund gespalten. Die Antwort soll eindeutig gewesen sein.

Kurz vor der Partie beim FC Augsburg (1:1) hat sich Tuchel nach Informationen der Sport Bild an seine Spieler gewandt und gefragt, ob jemand ein Problem mit ihm oder seinem Trainerteam habe. Unabhängig vom Ausgang des DFB-Pokalfinals am Samstag gegen Eintracht Frankfurt sollen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Co. den Abschied von Tuchel beschlossen haben. Laut der Sportzeitung habe es keine negative Reaktion gegeben.

"Zwischen mir und der Mannschaft herrscht maximales Vertrauen. Sonst wäre so eine Leistung, wie wir sie bringen, auch nicht möglich". Moniert werden die schroffe Art des Trainerteams, die mangelnde Kritikfähigkeit Tuchels und seine Launen. Andererseits steht Tuchel bei anderen Spielern hoch im Kurs.

Abwehrmann Matthias Ginter gegenüber der Sportbild: "Ich kann und will nicht beurteilen, was außersportlich gelaufen ist, aber rein aus sportlicher Sicht ist er ein Top-Fachmann". Andere Akteure hingegen sehen Tuchel auf persönlicher Ebene zwar ebenfalls kritisch, schätzen aber seine analytischen und taktischen Fähigkeiten dafür umso mehr. "Er hat wirklich alles, was man braucht". Die für Dienstag oder Mittwoch nach dem Finale anberaumten Gespräche, so die "Sport Bild", seien nur vermutlich nur dem Anschein nach "ergebnisoffen", wie Watzke zuletzt betonte. Er muss in der Außendarstellung dazulernen, ohne dass er sich dadurch verbiegt. Ich glaube, dass der Klub wie auch seine Anhänger dankbar sein können, wie erfolgreich der doch sehr radikale Neuanfang für den BVB gelaufen ist.

Related:

Comments

Latest news

Nach dem Anschlag von Manchester: Polizei nimmt zwei weitere Männer fest
Aus britischen Regierungskreisen verlautete, dass man aufgebracht sei. "Das ist komplett inakzeptabel", hieß es weiter. Er habe auch auf keiner Beobachtungsliste gestanden, mit denen Reisebewegungen verdächtiger Islamisten erfasst werden.

Volleyballer bleiben bei WM-Qualifikation ohne Satzverlust
Dort trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auf die Slowakei, Belgien, Estland, Weißrussland und Spanien . Die deutschen Volleyballer sind mit einem klaren Sieg in das Qualifikationsturnier für die WM-Endrunde 2018 gestartet.

MacBook Pro: "Upgrade "schon zur WWDC", auch Refresh für 12" und Air?
Er soll bestimmte Funktionen, etwa den Energiesparmodus Power Nap, übernehmen und die Intel-Prozessoren ergänzen. Darin heißt es, dass Apple auf der WWDC ein Update für das MacBook 12 Zoll und das MacBook Pro vorstellen will.

Umfrage zur Schule: Lehrkräfte kritisieren Inklusion
Nach Angaben des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV) haben rund 74000 Kinder in Bayern speziellen Förderbedarf. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) wies die Forderung, in inklusiven Klassen immer zwei Lehrer einzusetzen, zurück.

British Airways will nach IT-Panne Flüge größtenteils wiederaufnehmen
Die Lufthansa hatte 2014 große Teile der IT-Infrastruktur mit 1400 Beschäftigten an den amerikanischen IBM-Konzern ausgelagert. Auch in Rom , Prag, Mailand, Stockholm und Malaga sowie in Frankfurt kam es zu Verspätungen und Ausfällen von BA-Flügen.

Other news