Dreizehn Bräuche aus Bayern offiziell Kulturerbe

Handwerkskunst Hessen Verzeichnis Monika Grütters UNESCO CDU Urkunde

Der hessische Kratzputz und mehr als 30 weitere Bräuche sind im vergangenen Jahr neu in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Der Kratzputz ist eine Handwerkskunst, mit der vor allem in Nordhessen Fachwerkhäuser verschönert werden. Seit dem 17. Jahrhundert werden die verputzten Mauerflächen zwischen den Fachwerkbalken mit Ornamenten verziert. Nach Angaben der Deutschen UNESCO-Kommission wenden nur noch wenige Betriebe diese Handwerkstechnik an.

Georgiritt, Friedensfeste oder Feldgeschworenenwesen: Die Unesco-Kommission hat dreizehn bayerische Bräuche zum Kulturerbe erhoben. Es soll jährlich wachsen und langfristig die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen in und aus Deutschland sichtbar machen.

Die Unesco, die Kulturorganisation der Vereinten Nationen, unterstützt seit 2003 auch den Schutz von Traditionen und Bräuchen.

Zu den ausgezeichneten Bräuchen gehört auch die Töpfertradition Westerwälder Steinzeug. Jedes Beitrittsland ist aufgefordert, ein nationales Verzeichnis seines immateriellen Kulturerbes anzulegen.

Related:

Comments

Latest news

Weitere Festnahme nach Terroranschlag von Manchester
Festnahme nach dem Anschlag auf ein Pop-Konzert, bei dem in der vergangenen Woche 22 Menschen getötet wurden. Die britische Polizei hat am Sonnabend eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen.

SPD-Generalsekretärin Barley: Merkel kneift vor Trump
Die kritischen Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel zu den transatlantischen Beziehungen stoßen auf ein geteiltes Echo. Der US-Präsident hatte beim G7-Gipfel am Wochenende ein Bekenntnis zu den Pariser Klimaschutz-Zielen verweigert.

Lewis Hamilton: "Ferrari hat seinen Nummer-1-Fahrer gewählt"
Und Ferrari-Boss Sergio Marchionne schwärmte: "Endlich gibt das Auto unseren Tifosi die Freude, die sie verdienen". "Wir sind jetzt der Underdog", meinte dessen Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach einem missglückten Wochenende.

SPD-Generalsekretärin Barley: Merkel kneift vor Trump
Deutschland brauche einen "überzeugten Europäer an der Spitze", warb Barley für den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz . Barley führe den Wahlkampf nicht gut genug und sei zu passiv, beklagten Kritiker.

Borussia Dortmund: Thomas Tuchel stellte BVB-Stars Vertrauensfrage
Laut der Sportzeitung habe es keine negative Reaktion gegeben. "Zwischen mir und der Mannschaft herrscht maximales Vertrauen. Moniert werden die schroffe Art des Trainerteams, die mangelnde Kritikfähigkeit Tuchels und seine Launen.

Other news