Einer der meistgesuchten Täter Österreichs im Kosovo festgenommen

Brisante Festnahme im Kosovo

Einer der meistgesuchten Verdächtigen Österreichs ist am Dienstag im Kosovo verhaftet worden. Er war einer der beiden "Most Wanted Persons" Österreichs, berichtete das Bundeskriminalamt (BK) am Mittwoch.

Der Kosovare verletzte im April 2009 in Währing einen Polizisten mit einem Messer lebensgefährlich.

Hime Lufaj steht unter Verdacht 2006 einen versuchten Raubüberfall mit absichtlich schwerer Körperverletzung durch einen Messerstich in einem Lokal im 17. Wiener Gemeindebezirk sowie einen Einbruchsdiebstahl in Wilhelmsburg begangen zu haben. Ihm wird ein Raub in Wien (dabei wurde das Opfer niedergestochen) und mindestens ein Einbruch in Niederösterreich angerechnet.

Der 32-Jährige kann nicht nach Österreich ausgeliefert werden, da es zwischen dem Kosovo und Österreich kein Auslieferungsabkommen gibt.

Zielfahnder hatten den Mann bereits nach dem Mordversuch an dem Polizisten in der Region Decan ausfindig gemacht. Wegen des fehlenden Auslieferungsabkommens war eine Festnahme samt Überstellung nicht möglich.

Im Vorjahr wurde mit österreichischer Unterstützung im Kosovo eine nationale Zielfahndungsdienststelle errichtet und diese Zusammenarbeit trug nun Früchte: Nachdem der ca. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten erwirkte in Absprache mit dem Bundesministerium für Justiz die Übernahme der Strafverfolgung durch die Justizbehörden des Kosovo. Nach Übergabe des Fahndungsfalles an die kosovarische Justiz konnte er am 23. Mai 2017 im Kosovo festgenommen werden. Er wurde in das Gericht von Peje gebracht und soll nach Pristina überstellt und vor Gericht gestellt werden. Noch am selben Abend wurde der 32-Jährige mit Unterstützung einer Spezialeinheit in seinem Wohnhaus festgenommen. Er war überrascht und leistete keinerlei Widerstand.

Insgesamt war es der 200. Fahndungserfolg der im Jänner 2003 gegründeten Zielfahndungseinheit des Bundeskriminalamtes. Mit der Festnahme des Kosovaren fahndet Österreich nunmehr nach nur einem "Most Wanted" - Tibor Foco. 1995 flüchtete Foco bei einem Studienausgang zur Linzer Johannes Kepler Universität aus der Haftanstalt.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Lewis Hamilton: "Ferrari hat seinen Nummer-1-Fahrer gewählt"
Und Ferrari-Boss Sergio Marchionne schwärmte: "Endlich gibt das Auto unseren Tifosi die Freude, die sie verdienen". "Wir sind jetzt der Underdog", meinte dessen Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach einem missglückten Wochenende.

British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Den Passagieren versprach Cruz die kostenlose Umbuchung ihrer Flüge oder die volle Erstattung des gezahlten Flugpreises. In Deutschland registrierten die Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Hannover diverse Verspätungen und Flugausfälle.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news