Erhöht Nintendo die Produktion der Switch?

Nintendo Switch Produktion wieder erhöht

Nun zieht Nintendo offenbar Konsequenzen und steigert die Produktion.

Vergrößern Die Spielkonsole Nintendo Switch verkauft sich blendend. Für Nintendo war der Marktstart von Switch mit einem gewissen Risiko verbunden, denn nach dem Flop der Wii U konnte man einen neuerlichen Misserfolg sicherlich nicht komplett ausschließen.

Ein wenig ist diese Aussage mit Vorsicht zu genießen, passt diese nicht ganz zum restlichen Lineup der Nintendo Switch. Einige Analysten glauben sogar, dass Nintendo hier noch eher absichtlich zurückhaltend agiert und bis zu 20 Millionen Geräte bis März 2018 produzieren könnte.

Das berichtet jedenfalls die Financial Times (via Go Nintendo) unter Berufung auf "Insiderquellen". Aktuell ist bis zu diesem Zeitpunkt von 18 Millionen - wohlgemerkt - ab jetzt produzierten Einheiten die Rede.

Offiziell äußert sich das Unternehmen zwar nicht dazu, laut dem Bericht befürchtet man für das Weihnachtsgeschäft 2017 Ärger bei Konsumenten, sollten diese ein Gerät nicht bekommen können. Doch gerade auf den anderen Konsolen sieht man den einen oder anderen Titel, den man auch gern auf der Nintendo Switch sehen möchte.

Related:

Comments

Latest news

Rom: Italien will 1 und 2-Cent-Münzen abschaffen
So lautet die Entscheidung der zuständigen Bilanzkommission der römischen Abgeordnetenkammer am vergangenen Wochenende. Dabei soll ein Geschäft selbst entscheiden können, ob eine Rechnung auf fünf Cent auf- oder abgerundet werden soll.

Tote Frau neben lebendem Neugeborenem in Auto bei Dresden entdeckt
Eine Obduktion ergab, dass das Mädchen getötet wurde, wie die zuständige Staatsanwaltschaft Ravensburg am Montag mitteilte. In Weinböhla bei Dresden ist in einem Auto eine tote Frau mit ihrem lebendem Neugeborenen entdeckt worden.

17-Millionen-Coup nach Rettung: Wolfsburg schnappt sich offenbar Hertha-Kante
Der 26-malige US-Nationalspieler Brooks hatte erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag beim Hauptstadt-Klub bis 2019 verlängert. Hertha wollte den angeblichen Transfer nicht kommentieren. "Jetzt beginnt wieder die Zeit, in der die Gerüchteküche brodelt".

"Europa ist die Antwort": Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa
Merkels Äußerung sei "sehr bedeutsam". "So etwas haben die USA seit dem Zweiten Weltkrieg zu vermeiden versucht", sagte Haas. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker drängt auf mehr Eigenständigkeit und Geschlossenheit der Europäer .

Gerücht: Nintendo erhöht die Produktionsmenge der Switch
Die geplante Produktionserhöhung auf 18 Millionen Einheiten soll die Nachfrage vor Thanksgiving und Weihnachten besser decken. Ein wenig ist diese Aussage mit Vorsicht zu genießen, passt diese nicht ganz zum restlichen Lineup der Nintendo Switch .

Other news