EU steckt 120 Millionen Euro in Gratis WLAN

Förderprogramm in Höhe von 120 Millionen Euro Bild AFP

Mit dem Geld sollen mindestens 6.000 und maximal 8.000 Gemeinden, die bisher offline unterwegs sind, mit Hotspots ausgestattet werden.

Nach Angaben der EU-Kommission sollen dafür 120 Millionen Euro bereitgestellt werden, um in bis zu 8000 Gemeinden kostenlose öffentliche Internet-Zugänge zur Verfügung zu stellen.

Die Europäische Union will kostenlose Internetzugänge an öffentlichen Plätzen, Krankenhäusern und Büchereien fördern. Auf Details haben sich Vertreter der EU-Staaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission am Montagabend in Brüssel verständigt.

Gemeinden können sich aktuell direkt bei der EU auf die WLAN-Hotsposts bewerben. Die einzige Voraussetzung ist, dass vor Ort noch kein anderes kostenfreies und öffentlich zugängliches WLAN-Netz vorhanden ist.

Noch müssen das Europäische Parlament und der Ministerrat die Initiative abschließend genehmigen, voraussichtlich soll das aber schon in diesem Jahr der Fall sein. Über das System sollen täglich 40 bis 50 Millionen Nutzer ans Internet angebunden werden. Die Abwicklung soll "einfach und unbürokratisch" vonstattengehen, indem sich die Interessenten online anmelden und sich für die Internet-Gutscheine bewerben können. Ausgewählt wird nach dem Windhundprinzip, das heißt, wer zuerst kommt, der mahlt zuerst.

Die Einrichtung von solchen öffentlichen WLAN-Netzwerken muss von den Kommunen oder öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern oder Bibliotheken beantragt werden, die EU verspricht hier einen simplen und unbürokratischen Prozess.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Polizei sucht Koffer des Manchester-Attentäters
Er war Medienberichten zufolge in die Anschlagspläne eingeweiht und soll die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS ) unterstützen. Großbritannien hatte am Sonnabend seine höchste Terrorwarnstufe aufhoben und auf "ernst" gesenkt.

Behandlungsfehler laut Krankenkassen leicht zurückgegangen
Der Medizinische Dienst kritisierte, dass Daten zu Behandlungsfehlern in Deutschland nur punktuell vorlägen. Gronemeyer forderte eine Meldepflicht für Behandlungsfehler ähnlich wie in Großbritannien.

Ariana Grande bei Benefiz-Konzert in Manchester
Der Erlös des Konzerts geht an einen Hilfsfonds, den die Stadt Manchester zusammen mit dem Roten Kreuz eingerichtet hat. Mai in Manchester hatte sich ein Attentäter im Eingangsbereich der Veranstaltungshalle in die Luft gesprengt.

Shenmue 3: Neues Entwicklertagebuch veröffentlicht - Kein Auftritt auf der E3 2017
In der jüngeren Vergangenheit war es rund um das Action-Adventure Shenmue 3 ziemlich ruhig geworden. Immerhin dürfen wir uns mit einem neuen Dev Diary, oder Entwicklertagebuch, trösten.

Other news