Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken

BMW i8 in China

So soll die Fertigung an diesem Montag (29.5.2017) teilweise für die 1er- und 2er-Baureihen stillstehen. Daher sind bislang mehrere tausend Fahrzeuge nicht wie geplant gebaut worden. "Wir gehen davon aus, dass Bosch als der verantwortliche Lieferant für den uns entstandenen Schaden einstehen wird", so BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann.

Es fehle ein Gussgehäuse für das Lenkgetriebe der betroffenen Modellreihen.

München/Leipzig. Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Ein Großteil davon lasse sich jedoch nachholen, sagte ein BMW-Sprecher. Man hoffe noch, dass Kunden nicht länger auf bestellte Autos warten müssen. Der Lieferengpass hat keine Auswirkungen auf die E-Auto-Produktion. In Rosslyn in Südafrika seien eigentlich erst für Herbst geplante Wartungsarbeiten vorgezogen worden.

Schon am vergangenen Dienstag und Mittwoch war es bei BMW in München zu einem eingeschränkten Betrieb gekommen. Der Premiumhersteller könne in seiner Fertigung flexibel reagieren und gegebenenfalls Rückstände in der Produktion auch wieder aufholen, sagte der BMW-Sprecher. Die Mitarbeiter nutzten Gleitzeit und Arbeitszeitkonten, um den Ausfall zu überbrücken. "Wir nutzen die Flexibilität, die wir in unseren Prozessen haben, um den wirtschaftlichen Schaden zu minimieren". Die meisten Teile würden punktgenau "just in time" für das jeweilige Fahrzeug auf dem Fließband bereitgestellt. Betroffen seien neben dem wichtigen Werk Leipzig auch Teile der Produktion am südafrikanischen Standort Rosslyn und im chinesischen Werk Shenyang. Deshalb könne auch ein fehlendes Kleinteil die Wertschöpfungskette unterbrechen - bis hin nach China. Weil Teile für den Golf und den Passat im vergangenen August tagelang fehlten, sahen sich damals 18.000 VW-Arbeiter sogar von Kurzarbeit bedroht. "Ich bin zuversichtlich, dass die Firma Bosch die aktuellen Lieferprobleme zügig in den Griff bekommt".

Related:

Comments

Latest news

Relegation : Schiedsrichter Stegemann bereut Elfmeterpfiff
Deswegen hasse ich die Relegation ", schrie Lieberknecht . "Es ist eine Entscheidung, die extrem weh tut", schimpfte Lieberknecht. Beim Erstliga-16. schied Mittelfeldspieler Josuha Guilavogui in der zweiten Halbzeit mit einer Muskelverletzung aus.

Neue Horizonte für ESA-Astronaut Alexander Gerst [1:01]
Während der zweiten Hälfte der Mission wird Gerst Kommandant der Station sein - als erster Deutscher in dieser Funktion. Dies werde in der Zukunft "einen wunderschönen Blick zurück" in die heutige Zeit eröffnen, sagte Ehrenfreund.

Viele Tote bei mutmaßlichem IS-Bombenanschlag in Bagdad
Die Autobombe explodierte demnach in der Nacht zum Dienstag während des Fastenmonats Ramadan im belebten Stadtbezirk Karrada. Bagdad - Bei einem Bombenanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mehrere Menschen getötet worden.

UHC-Damen und MHC-Herren sichern sich die Feldhockey-Titel
Die Tore für die Gastgeber im mit 3000 Zuschauern ausverkauften MHC-Stadion erzielten Tomas Prochazka, Luca Müller und Timm Haase. Die Hamburgerinnen besiegten im Finale den gastgebenden Mannheimer HC 2:0 (2:0). "Das war eines unserer besten Saisonspiele".

Kostenlose WLAN-Hotspots: EU will öffentliche Internetzugänge finanzieren
Vertreter der EU-Staaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission haben sich auf entsprechende Details verständigt . Es werden also jene Projekte bevorzugt finanziert, deren Betreiber sich zuerst um die EU-Mittel beworben haben.

Other news