French Open: Witthöft in Runde zwei - Zverev muss nachsitzen

Zverev scheitert in Runde eins an Fernando Verdasco

Der ältere Bruder von Deutschlands Tennis-Hoffnung Alexander Zverev hatte noch am Samstag beim Turnier in Genf im Finale gestanden und dort nur knapp gegen den Schweizer Stan Wawrinka verloren.

Paris - Carina Witthöft ist als Erste aus dem deutschen Tennis-Aufgebot in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Auch die ersten Topstars der Branche greifen ins Geschehen ein. Zwei Tage nach dem verlorenen Finale in Genf musste sich der an Position 32 gesetzte Linkshänder dem italienischen Qualifikanten Stefano Napolitano in 2:42 Stunden mit 6:4, 5:7, 2:6, 2:6 geschlagen geben. Fünf deutsche Starter sind bereits an ihren Auftakthürden gescheitert. Nach den Niederlagen von Angelique Kerber, Julia Görges und Florian Mayer zum Auftakt schieden nun auch Mischa Zverev und Andrea Petkovic in Paris gleich in der ersten Runde aus. Petkovic unterlag der Amerikanerin Varvara Lepchenko mit 4:6, 6:3, 3:6.

Zverev schaffte es damit auch im sechsten Anlauf nicht über die Auftakthürde in Roland Garros.

Keine leichte Aufgabe für die Nummer zehn der Welt, die bei einem Grand Slam noch nie die zweite Woche erreicht hat.

Mit Spannung wird der erste Auftritt von Novak Djokovic unter seinem neuen Coach Andre Agassi erwartet.

Das Projekt "Djokassi" ist zunächst nur auf die French Open begrenzt. Der Spanier, der in Paris seinen zehnten Titel anstrebt, setzte sich gegen den Franzosen Benoit Paire mit 6:1, 6:4, 6:1 durch. Muguruza setzte sich mit 6:2, 6:4 gegen die 36-jährige Francesca Schiavone (Italien) durch.

Related:

Comments

Latest news

Mecklenburg-Vorpommern: Persönliche Erklärung von Ministerpräsident Erwin
Neun Jahre hat SPD-Ministerpräsident Sellering Mecklenburg-Vorpommern an der Spitze einer großen Koalition regiert. Juli soll auf einem Sonderparteitag der SPD eine neue Kandidatin für das Amt gewählt worden.

Witthöft sorgt für ersten deutschen Sieg in Paris
Keine leichte Aufgabe für die Nummer zehn der Welt, die bei einem Grand Slam noch nie die zweite Woche erreicht hat. Mit Spannung wird der erste Auftritt von Novak Djokovic unter seinem neuen Coach Andre Agassi erwartet.

Tinte trocken: Gacinovic verlängert bei der Eintracht
Ein Namen machte sich Gacinovic vor allem in der Relegation im vergangenen Jahr gegen den 1. Das teilte der Verein heute mit.

Harry-Potter-Spin-Off über Lord Voldemorts Jugend ist fix
Der Trailer zu "Voldemort - Origins of the Heir" ist in den sozialen Netzwerken bereits millionenfach angesehen worden. Zunächst bei Facebook veröffentlicht holte der Spot seit dem Wochenende fast 38 Millionen Klicks.

Möglicher Abzug aus Incirlik wird Streitthema in Koalition
Die Debatte über einen möglichen Abzug der Bundeswehrsoldaten vom türkischen Stützpunkt Incirlik spaltet die Regierungsparteien. Man sei der Meinung, dass die Gespräche des SPD-Politikers in Ankara abgewartet werden müssten, sagte Merkel in Berlin .

Other news