Gemmingen: Führerloser Laster verfehlt Kleinkind knapp und überrollt 65-Jährigen

Rettungswagen

Für den 65-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ein 65-jähriger Mann ist im baden-württembergischen Gemmingen von einem führerlosen Kleinlaster überrollt und getötet worden. Der Mann sei in Gemmingen bei Heilbronn überrollt und eingeklemmt worden und noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei in der Nacht zu Dienstag mit. Ein Sprecher sagte am Dienstagmorgen auf Anfrage, es gebe Hinweise, wonach der abwärts rollende Kleinlaster nicht durch eine angezogene Handbremse gesichert gewesen sei. Alle drei sahen den Laster offenbar nicht kommen. Die 36-Jährige konnte gerade noch ihr Kind beiseite ziehen. Notfallseelsorger betreuten sie nach dem Unfall am Montagnachmittag.

Related:

Comments

Latest news

OLG Hamm urteilt über ausgewilderte Wisente
Das Oberlandesgericht Hamm hat im Streit um Schäden durch ausgewilderte Wisente im Rothaargebirge einen Lösungsweg aufgezeigt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, weil der OLG-Senat Revision beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe zugelassen hat.

Perfekt: Valverde neuer Barca-Trainer
Nach anfänglichen Problemen hat sich der Schlussmann längst zum Stammkeeper im Team um Superstar Lionel Messi gemausert. Sein Arbeitspapier in Bilbao läuft zum Saisonende ebenso aus wie das seines Vorgängers beim spanischen Vizemeister.

Koalition will Riester-Zulage auf 175 Euro anheben
Wie reagieren Gewerkschaften und Arbeitgeber auf den Kompromiss? Die neuen "Tarifrenten" sollen sie in Tarifverträgen vereinbaren. Die Beschäftigten könnten höhere Erträge erwarten, die Arbeitgeber müssten keine Rücklagen für Haftungen mehr bilden.

Tennis: Witthöft sorgt für ersten deutschen Sieg bei French Open
Bisher enttäuschten die deutschen Tennisspieler bei den French Open , doch nun hat Carina Witthöft für eine Überraschung gesorgt. Der Australian-Open-Viertelfinalist schaffte es damit auch im sechsten Anlauf nicht über die Auftakthürde in Roland Garros .

Volleyball: Nationalteam scheitert auf Weg zur WM an Frankreich
Dort trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auf die Slowakei, Belgien, Estland, Weißrussland und Spanien . Zudem konnte sich Diagonalspieler Georg Grozer mit seinen harten Schlägen nicht wie gewohnt durchsetzen.

Other news