Huddersfield steigt in die Premier League auf

Huddersfield Town v Burton Albion- Sky Bet Championship

Das Wunder ist perfekt: Der englische Zweitligist Huddersfield Town ist nach einem Elfmeter-Krimi sensationell in die Premier League aufgestiegen.

Das Team des deutsch-amerikanischen Trainers David Wagner setzte sich im Aufstiegs-Finale im Wembley-Stadion im Elfmeterschießen mit 4:3 gegen den FC Reading durch, nachdem weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung ein Tor gefallen war. Huddersfield spielte zuletzt vor 45 Jahren in der Premier League und darf sich auf sehr viel Geld freuen.

In den vergangenen Jahren hatte Huddersfield stets gegen den Abstieg gespielt.

Wagner, bester Kumpel von Liverpool-Coach Jürgen Klopp, gilt als Architekt des Erfolges. Am Montag bot der Deutsch-Amerikaner Wagner in Schindler, den Ex-Dresdner Michael Hefele, Chris Löwe (früher Kaiserslautern) sowie dem ehemaligen Herthaner Elias Kachunga gleich vier Deutsche von Beginn an auf, in der 66. Minute brachte Wagner noch Ex-Unioner Collin Quaner für Kachunga.

Das Finale war laut englischen Medien das "richest game in football", das lukrativste Spiel.

Huddersfield erwischte im Finale den besseren Start und kam durch Innenverteidiger Hefele (5.) und Isaiah Brown (10.) zu besten Chancen. Nach der Pause war die Elf der niederländischen Abwehrlegende Jaap Stam die aktivere Mannschaft. In der Championship kassierte Huddersfield keine fünf Millionen vom TV. Mit einem Etat von 16 Millionen Euro lagen die Terrier in der 24er-Liga auf Platz 18, in der Abschlusstabelle war es Platz fünf.

Huddersfield, das in der Zwanzigerjahren dreimal Meister und einmal Cupsieger war, hat unter dem deutschen Trainer David Wagner einen bemerkenswerten Aufstieg hinter sich.

Vor dem Endspiel war Wagner mit seiner Mannschaft zu einem fünftägigen Trainingslager nach Portugal gereist. Seit Wagner den Trainerposten Ende 2015 übernommen hatte, ging es steil bergauf.

Related:

Comments

Latest news

Einer der meistgesuchten Täter Österreichs im Kosovo festgenommen
Ihm wird ein Raub in Wien (dabei wurde das Opfer niedergestochen) und mindestens ein Einbruch in Niederösterreich angerechnet. Noch am selben Abend wurde der 32-Jährige mit Unterstützung einer Spezialeinheit in seinem Wohnhaus festgenommen.

British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Den Passagieren versprach Cruz die kostenlose Umbuchung ihrer Flüge oder die volle Erstattung des gezahlten Flugpreises. In Deutschland registrierten die Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Hannover diverse Verspätungen und Flugausfälle.

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga
"Wir haben trotz guter Chancen das Tor nicht gemacht, das ist der Knackpunkt gewesen", sagte Braunschweigs Manager Marc Arnold . Minute, aber ein Schrägschuss von Yannick Gerhardt war zu unplatziert, Eintracht-Torwart Jasmin Fejzic klärte zur Ecke.

Gereifte Rhein-Neckar Löwen greifen nach der Meisterschale
Flensburgs Hoffnungen auf die zweite Meisterschaft nach 2004 dürften nach der ersten Heimniederlage zerplatzen. Zwar haben die Flensburger das leichtere Restprogramm, sie benötigen aber Schützenhilfe der Konkurrenz.

Borussia Dortmund: Thomas Tuchel stellte BVB-Stars Vertrauensfrage
Laut der Sportzeitung habe es keine negative Reaktion gegeben. "Zwischen mir und der Mannschaft herrscht maximales Vertrauen. Moniert werden die schroffe Art des Trainerteams, die mangelnde Kritikfähigkeit Tuchels und seine Launen.

Other news