Nach Rekordtemperaturen am Wochenende: In diesen Teilen Deutschlands drohen heute starke Gewitter

Bereits am Vormittag entwickeln sich aber Quellwolken und ab Mittag treten örtlich Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen auf.

Die Höchsttemperaturen liegen mit 26 bis 34 Grad erneut vielerorts im hochsommerlichen Bereich. "Die 35-Grad-Marke könnte geknackt werden", sagte Thore Hansen vom Deutschen Wetterdienst. In der Nacht zum Montag sollten sich die Gewitter wieder abschwächen.

Die Temperatur erreicht Werte zwischen 29 und 32, im Bergland zwischen 24 und 29 Grad. Die Luft kühlt auf 16 bis 12 Grad ab. Diese gehen örtlich mit Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, Hagel und Böen bis 70 Stundenkilometer einher.

Düsseldorf. Mit Temperaturen deutlich über 30 Grad hat NRW am Samstag einen heißen Sommertag erlebt. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 und 18 Grad. Die Minima liegen zwischen 13 und 10 Grad.

Am Dienstag bleibt es im Nordwesten bei wechselnder, teils starker Bewölkung, abgesehen von einzelnen Schauern trocken.

Am Dienstag bilden sich nach sonnigem Beginn zahlreiche Quellwolken, die ab den Mittagsstunden für Schauer und Gewitter sorgen. Gebietsweise Unwettergefahr durch Hagel und Starkregen.

Landesweit genossen die Menschen schon den prächtigen Samstag bei Temperaturen um die 30 Grad. Bei sonst schwachem Westwind werden Tageshöchsttemperaturen von 27 Grad in den westlichen und bis 31 Grad in den östlichen Landesteilen erreicht.

Dementsprechend gewittert es am Mittwoch im Süden. Es weht abseits der Schauer und Gewitter nur schwacher Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag werden bei lockerer Bewölkung keine Niederschläge erwartet.

Related:

Comments

Latest news

Gipfeltreffen im Weißen Haus: Was US-Präsident Donald Trump mit dem türkischen
Außerdem will ich Russland dazu bewegen, seinen Kampf gegen den IS und den Terrorismus stark voranzutreiben", fügte Trump hinzu. Der republikanische Senator John McCain sagte CNN, "wenn das (der Bericht) wahr ist, ist das natürlich beunruhigend".

Fußball: Nach Kritik an Pokal-Halbzeit-Show: DFB-Vize Frymuth kündigt
Einen Tag später trat die Musikerin in Thomas Gorttschalks RTL-Sendung "Mensch Gottschalk " auf. Wir müssen versuchen, alle Interessen in unsere Überlegungen einzubeziehen".

Honigglas ins Bärengehege geworfen - Tiere verletzt
Im Nationalpark Bayerischer Wald haben Unbekannte ein Honigglas ins Bärengehege geworfen, an dem sich die Tiere verletzten. Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald hat derweil Anzeige bei der Polizei Grafenau erstattet.

Formel 1: Vettel triumphiert in Monaco
Wehrlein blieb unverletzt, sprach hinterher aber von einer "ungemütlichen Situation, so lange im Auto verharren zu müssen". Denn: Dass Vettel mehr Punkte auf dem Konto hat als Räikkönen, ist auch Folge dessen, dass er 2017 meist schneller ist.

Erst Hitzerekord, dann Starkregen
Der Wind weht schwach aus Süd und die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 16 und 14 Grad. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Höchsttemperaturen liegen mit 26 bis 34 Grad erneut vielerorts im hochsommerlichen Bereich.

Other news