Rom: Italien will 1 und 2-Cent-Münzen abschaffen

Italien will mit 1 und 2-Cent-Münzen Schluss machen

In Italien wird sich das bald ändern: Ab dem 1. Januar 2018 will das Land diese Münzen nicht mehr prägen. So lautet die Entscheidung der zuständigen Bilanzkommission der römischen Abgeordnetenkammer am vergangenen Wochenende. Dabei soll ein Geschäft selbst entscheiden können, ob eine Rechnung auf fünf Cent auf- oder abgerundet werden soll.

Den Vorschlag hatte die Demokratische Partei von Ex-Regierungschef Matteo Renzi eingebracht.

In Italien hatte man ebenfalls von Anfang an ein sehr schwieriges Verhältnis zu den spiccioli, dem Kleingeld, und nun soll auch hier von 2018 an gerundet werden. Italien muss zudem der Europäischen Zentralbank den Verzicht auf die Münzen bekanntgeben.

Die Herstellungskosten der Münzen sind höher als ihr tatsächlicher Wert, und meist enden sie nicht in den Kassen des Einzelhandels, sondern im Staubsauger - ökonomisch ist der Sinn dieser Kupfer-Kleinstmünzen also begrenzt. Bei 3,98 Euro sind 4,00 Euro zu zahlen, bei 3,97 Euro sind es 3,95 Euro. Ideen, künftig auf Bargeld gänzlich zu verzichten oder Zahlungsobergrenzen einzuführen, werden dagegen bisher überwiegend abgelehnt.

Related:

Comments

Latest news

"Europa ist die Antwort": Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa
Merkels Äußerung sei "sehr bedeutsam". "So etwas haben die USA seit dem Zweiten Weltkrieg zu vermeiden versucht", sagte Haas. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker drängt auf mehr Eigenständigkeit und Geschlossenheit der Europäer .

Nach Rekordtemperaturen am Wochenende: In diesen Teilen Deutschlands drohen heute starke Gewitter
Die Temperatur erreicht Werte zwischen 29 und 32, im Bergland zwischen 24 und 29 Grad. Örtlich kann sich dazu auch Nebel bilden. Aber: Besonders am Pfingstsonntag und Pfingstmontag sind wieder neue Schauer und Gewitter möglich.

Perfekt: Valverde neuer Barca-Trainer
Nach anfänglichen Problemen hat sich der Schlussmann längst zum Stammkeeper im Team um Superstar Lionel Messi gemausert. Sein Arbeitspapier in Bilbao läuft zum Saisonende ebenso aus wie das seines Vorgängers beim spanischen Vizemeister.

Jährige bringt Kind allein zur Welt und stirbt
Bei der Obduktion der Frau wurde festgestellt, dass Komplikationen bei der Geburt die Ursache für ihren Tod waren. Ebenfalls in Deutschland ist bei einem Aussiedlerhof in Schwaben ein toter Säugling gefunden worden.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby Wolfsburg gegen Braunschweig
Nach dem Seitenwechsel und der schnellen Wolfsburger Führung musste Lieberknecht reagieren, nun durfte auch Hernandez ran. Braunschweigs Innenverteidiger Gustav Valsvik hatte den Ball aus kürzester Distanz an den Arm geschossen bekommen.

Other news