Rom: Italien will 1 und 2-Cent-Münzen abschaffen

Italien will mit 1 und 2-Cent-Münzen Schluss machen

In Italien wird sich das bald ändern: Ab dem 1. Januar 2018 will das Land diese Münzen nicht mehr prägen. So lautet die Entscheidung der zuständigen Bilanzkommission der römischen Abgeordnetenkammer am vergangenen Wochenende. Dabei soll ein Geschäft selbst entscheiden können, ob eine Rechnung auf fünf Cent auf- oder abgerundet werden soll.

Den Vorschlag hatte die Demokratische Partei von Ex-Regierungschef Matteo Renzi eingebracht.

In Italien hatte man ebenfalls von Anfang an ein sehr schwieriges Verhältnis zu den spiccioli, dem Kleingeld, und nun soll auch hier von 2018 an gerundet werden. Italien muss zudem der Europäischen Zentralbank den Verzicht auf die Münzen bekanntgeben.

Die Herstellungskosten der Münzen sind höher als ihr tatsächlicher Wert, und meist enden sie nicht in den Kassen des Einzelhandels, sondern im Staubsauger - ökonomisch ist der Sinn dieser Kupfer-Kleinstmünzen also begrenzt. Bei 3,98 Euro sind 4,00 Euro zu zahlen, bei 3,97 Euro sind es 3,95 Euro. Ideen, künftig auf Bargeld gänzlich zu verzichten oder Zahlungsobergrenzen einzuführen, werden dagegen bisher überwiegend abgelehnt.

Related:

Comments

Latest news

Tote Frau neben lebendem Neugeborenem in Auto bei Dresden entdeckt
Eine Obduktion ergab, dass das Mädchen getötet wurde, wie die zuständige Staatsanwaltschaft Ravensburg am Montag mitteilte. In Weinböhla bei Dresden ist in einem Auto eine tote Frau mit ihrem lebendem Neugeborenen entdeckt worden.

Perfekt: Valverde neuer Barca-Trainer
Nach anfänglichen Problemen hat sich der Schlussmann längst zum Stammkeeper im Team um Superstar Lionel Messi gemausert. Sein Arbeitspapier in Bilbao läuft zum Saisonende ebenso aus wie das seines Vorgängers beim spanischen Vizemeister.

Fußball | Wagner und Huddersfield spielen in der Premier League
Seine größten Erfolge feierte der nordenglische Klub in den 1920-er Jahren, als er dreimal in Folge Meister wurde. Fußballtrainer David Wagner erobert Huddersfield Deutsche Fußballtrainer in England - lange gab es das gar nicht.

Frau bringt Baby in Auto zur Welt und stirbt
Im Fahrzeug entdeckten die Einsatzkräfte ein lebendes Neugeborenes, welches umgehend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ein Passant hatte am vergangenen Mittwoch die leblose Frau an einem Teich in Weinböhla in dem Wagen entdeckt.

Gerücht: Nintendo erhöht die Produktionsmenge der Switch
Die geplante Produktionserhöhung auf 18 Millionen Einheiten soll die Nachfrage vor Thanksgiving und Weihnachten besser decken. Ein wenig ist diese Aussage mit Vorsicht zu genießen, passt diese nicht ganz zum restlichen Lineup der Nintendo Switch .

Other news