Square Enix will "Games as a Service"-Geschäftsmodell verfolgen Publisher will"

NieR Automata Auslieferungsmenge übersteigt 1,5 Millionen Exemplare

Nun möchte auch Square Enix diesen Weg verfolgen. "Final Fantasy 15" ging beispielsweise um die 6 Millionen Mal über die Ladentheke. Auch Rise of the Tomb Raider und Deus Ex: Mankind Divided verkauften sich gut. Das beste Ergebnis hat jedoch "Nier: Automata" erreicht. Immerhin wird der Titel immer mal wieder mit kleinen Downloadinhalten und regelmäßigen Updates erfolgreich am Leben erhalten.

Möglicherweise wird Square Enix zukünftig auch mehr Multiplayer-Titel entwickeln, da bei diesen das "Games as a Service"-Modell einfacher als bei Einzelspieler-Titeln umzusetzen ist". Kommende Projekte werden also über einen Season Pass, mehrere Erweiterungen und verschiedene Events verfügen. Zudem plant man für den europäischen und nordamerikanischen Raum eine deutlich aggressive Strategie.

Nachdem zunächst unklar war, was das Ganze in Zahlen ausgedrückt bedeutet, meldete sich Square Enix vor wenigen Stunden noch einmal zu Wort und enthüllte endlich handfeste Zahlen. Apropos neue Spiele. Das bereist seit längerer Zeit erwartete "Final Fanatasy 7"-Remake soll wie "Kingdom Hearts 3" irgendwann zwischen März 2018 und 2020 erscheinen". Ein Release im aktuellen Jahr kommt nicht in Frage.

Related:

Comments

Latest news

Hamburg 19-Jähriger soll zwei Kita-Kinder missbraucht haben
Die Polizei nahm den Täter am vergangenen Mittwoch fest und durchsuchte seine Wohnung , die im Landkreis Harburg liegt. Dieser Fall schockiert ganz Hamburg: Ein Praktikant aus einer Kita soll zwei Mädchen missbraucht haben.

Ter Stegen verabschiedet sich emotional von Coach Enrique
Der 25-Jährige wird am Dienstag, den 30.6., um 13 Uhr einen neuen Vertrag unterschreiben, der bis ins Jahr 2022 datiert ist. Der neue Vertrag von Barcelonas Torwart Marc-André ter Stegen enthält eine Millionen-Ausstiegsklausel.

Tinte trocken: Gacinovic verlängert bei der Eintracht
Ein Namen machte sich Gacinovic vor allem in der Relegation im vergangenen Jahr gegen den 1. Das teilte der Verein heute mit.

Trump legt nach und wiederholt Anschuldigungen an Deutschland
Die Äußerungen, die als Distanzierung von der Trump-Regierung verstanden wurden, fanden in den US-Medien breiten Widerhall. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte nach dem G7-Gipfel auf Sizilien Distanz zu Trump erkennen lassen.

Inflation in Bayern schwächt sich ab
EZB-Präsident Mario Draghi hat am Montag seine Position bekräftigt, wonach eine lockere Geldpolitik im Euroraum weiter nötig ist. Hier hatten Experten einen etwas schwächeren Rückgang um 0,1 Prozent erwartet, nachdem die Preise im April stagniert hatten.

Other news