Square Enix will "Games as a Service"-Geschäftsmodell verfolgen Publisher will"

NieR Automata Auslieferungsmenge übersteigt 1,5 Millionen Exemplare

Nun möchte auch Square Enix diesen Weg verfolgen. "Final Fantasy 15" ging beispielsweise um die 6 Millionen Mal über die Ladentheke. Auch Rise of the Tomb Raider und Deus Ex: Mankind Divided verkauften sich gut. Das beste Ergebnis hat jedoch "Nier: Automata" erreicht. Immerhin wird der Titel immer mal wieder mit kleinen Downloadinhalten und regelmäßigen Updates erfolgreich am Leben erhalten.

Möglicherweise wird Square Enix zukünftig auch mehr Multiplayer-Titel entwickeln, da bei diesen das "Games as a Service"-Modell einfacher als bei Einzelspieler-Titeln umzusetzen ist". Kommende Projekte werden also über einen Season Pass, mehrere Erweiterungen und verschiedene Events verfügen. Zudem plant man für den europäischen und nordamerikanischen Raum eine deutlich aggressive Strategie.

Nachdem zunächst unklar war, was das Ganze in Zahlen ausgedrückt bedeutet, meldete sich Square Enix vor wenigen Stunden noch einmal zu Wort und enthüllte endlich handfeste Zahlen. Apropos neue Spiele. Das bereist seit längerer Zeit erwartete "Final Fanatasy 7"-Remake soll wie "Kingdom Hearts 3" irgendwann zwischen März 2018 und 2020 erscheinen". Ein Release im aktuellen Jahr kommt nicht in Frage.

Related:

Comments

Latest news

Mike Dubke - Kommunikationschef von Trump tritt zurück
Die andauernde Affäre um eine russische Wahlbeeinflussung hatte die Umsetzung von Trumps politischer Agenda zuletzt gebremst. Dubke war einer der wenigen Quereinsteiger unter Trump, der großen Wert auf persönliche Beziehungen und Loyalität legt.

D: Terrorverdächtiger gefasst - Anschlagspläne in Berlin
Ob der Festgenommene in Verbindung zur Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) stand, war zunächst unklar. Daraufhin sei der Mann am Dienstagmorgen von Spezialeinsatzkräften festgenommen worden.

Ter Stegen verabschiedet sich emotional von Coach Enrique
Der 25-Jährige wird am Dienstag, den 30.6., um 13 Uhr einen neuen Vertrag unterschreiben, der bis ins Jahr 2022 datiert ist. Der neue Vertrag von Barcelonas Torwart Marc-André ter Stegen enthält eine Millionen-Ausstiegsklausel.

Malware: Schadsoftware infiziert bis zu 36,5 Millionen Android-Geräte
Eingeschmuggelt wird die Malware über 41 Apps der südkoreanischen Firma Kiniwini, die im Play Store als Enistudio registriert ist. Sicher ist bisher nur, dass "Judy" bislang bei einer App entdeckt wurde, die zuletzt im April 2016 ein Update erhielt.

Harry-Potter-Spin-Off über Lord Voldemorts Jugend ist fix
Der Trailer zu "Voldemort - Origins of the Heir" ist in den sozialen Netzwerken bereits millionenfach angesehen worden. Zunächst bei Facebook veröffentlicht holte der Spot seit dem Wochenende fast 38 Millionen Klicks.

Other news