Tote Frau neben lebendem Neugeborenem in Auto bei Dresden entdeckt

Der kleine Junge der bei der Geburt zur Welt kam ist wohlauf

In Weinböhla bei Dresden ist in einem Auto eine tote Frau mit ihrem lebendem Neugeborenen entdeckt worden. Dem Baby geht es den Angaben zufolge gut.

Weinböhla/Dresden - Eine 38-jährige Frau hat in der vergangenen Woche offenbar in ihrem Auto ganz allein ein Kind zur Welt gebracht. Bei der Geburt sei es zu Komplikationen gekommen, an deren Folgen die Mutter starb. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt es nach Polizeiangaben vom Montag nicht.

Den Ermittlungen zufolge hatte die Frau am Dienstagabend ihre Wohnung verlassen. Eine Obduktion ergab, dass das Mädchen getötet wurde, wie die zuständige Staatsanwaltschaft Ravensburg am Montag mitteilte.

Als die Frau auch am nächsten Tag nicht zurückgekehrt war, meldete ihr Lebensgefährte sie als vermisst. Das Kind wurde demnach am Samstag entdeckt.

Related:

Comments

Latest news

Gemmingen: Führerloser Laster verfehlt Kleinkind knapp und überrollt 65-Jährigen
Ein 65-jähriger Mann ist im baden-württembergischen Gemmingen von einem führerlosen Kleinlaster überrollt und getötet worden. Notfallseelsorger betreuten sie nach dem Unfall am Montagnachmittag.

Nach Rekordtemperaturen am Wochenende: In diesen Teilen Deutschlands drohen heute starke Gewitter
Die Temperatur erreicht Werte zwischen 29 und 32, im Bergland zwischen 24 und 29 Grad. Örtlich kann sich dazu auch Nebel bilden. Aber: Besonders am Pfingstsonntag und Pfingstmontag sind wieder neue Schauer und Gewitter möglich.

Koalition will Riester-Zulage auf 175 Euro anheben
Wie reagieren Gewerkschaften und Arbeitgeber auf den Kompromiss? Die neuen "Tarifrenten" sollen sie in Tarifverträgen vereinbaren. Die Beschäftigten könnten höhere Erträge erwarten, die Arbeitgeber müssten keine Rücklagen für Haftungen mehr bilden.

Frau bringt Baby in Auto zur Welt und stirbt
Im Fahrzeug entdeckten die Einsatzkräfte ein lebendes Neugeborenes, welches umgehend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ein Passant hatte am vergangenen Mittwoch die leblose Frau an einem Teich in Weinböhla in dem Wagen entdeckt.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby Wolfsburg gegen Braunschweig
Nach dem Seitenwechsel und der schnellen Wolfsburger Führung musste Lieberknecht reagieren, nun durfte auch Hernandez ran. Braunschweigs Innenverteidiger Gustav Valsvik hatte den Ball aus kürzester Distanz an den Arm geschossen bekommen.

Other news