Unglück in München: 15-Jährige im Eisbach ertrunken

Ein Schild verbietet es an dieser Stelle ins Wasser zu springen weil Gefahr besteht

►Ein Mädchen (15) war dort mit ihren Freundinnen schwimmen - und verschwand plötzlich, nachdem sie etwa gegen 18 Uhr ins Wasser sprang. Unklar blieb zunächst, ob das Mädchen zuvor selbst ins Wasser gesprungen oder in den Eisbach gefallen war. Die Strömung ist an dieser Stelle stark, die Retter konnten nichts mehr für die 15-Jährige tun.

Auch ein Hubschrauber und Taucher waren im Einsatz. Einsatzkräfte entdeckten die Schülerin kurz nach 19 Uhr leblos am Tivoli Wehr, wie die Polizei am Abend mitteilte. Immer wieder gab es an der Eisbachwelle und im Eisbach Tote und Verletzte. Im September 2015 war ein 32-jähriger Münchner tot aus dem Eisbach geborgen worden, 2013 war ein 25-Jähriger nachts mit dem Kopf gegen sein eigenes Surfbrett geknallt, zwei andere Surfer retteten dem Bewusstlosen das Leben.

Related:

Comments

Latest news

Begehrter Spieler wird lieber Pornostar: Assou-Ekotto sagt England-Club aus
Bereits in der Vergangenheit sprach Assou-Ekotto offen darüber, dass er den Fußball "nur als Beruf" sieht, nicht als Leidenschaft. Redknapp bleibt aber stur und hofft, dass er die Karrierepläne seines Schützlings noch nach hinten verschieben kann.

Witthöft sorgt für ersten deutschen Sieg in Paris - Petkovic raus
Der Spanier, der in Paris seinen zehnten Titel anstrebt, setzte sich gegen den Franzosen Benoit Paire mit 6:1, 6:4, 6:1 durch. Insgesamt sind schon fünf Deutsche ausgeschieden - darunter am ersten Turniertag die topgesetzte Angelique Kerber .

Britische Parteiführer kämpfen im TV um Wählerstimmen
Premierministerin May meinte mit Blick auf das Attentat, es sei wichtig, die Kontrolle über die Einwanderung zurückzugewinnen. Mays Konservative liegen aber weiter in Führung - der aktuellsten Umfrage zufolge aber nur noch mit 37 zu 43 Prozent.

Wegen verdächtigem Auto in Berlin Häuser evakuiert
Der Autobesitzer hatte eine auffällig beklebte, selbstgebastelte USB-Ladestation in seinem Wagen - und dazu einen Benzinkanister. Vom Einsatzort nahm die Polizei einen Mann zur Befragung mit, der nach eigenen Angaben der Halter des Autos ist.

15-jähriges Mädchen ertrinkt am Eisbach
Wegen der baulichen Gegebenheiten und der teilweise starken Strömungen gilt sie aber auch als gefährlich besonders für Anfänger. Auf Höhe des Tivoli-Kraftwerkes entdeckten die Rettungskräfte dann gegen 19 Uhr die Leiche der Münchner Schülerin im Wasser.

Other news