US-Präsident Donald Trump ruft arabische Staaten zu Kampf gegen Terrorismus auf

"Dies ist kein Kampf zwischen verschiedenen Religionen", hiess es in den Auszügen der Rede, die Trump am Sonntagnachmittag in Riad halten wollte.

In der saudischen Hauptstadt Riad brach Trump zum einen sowohl mit den politischen Prinzipien der Obama-Ära als auch mit denen der Neokonservativen. "Wir werden im Geiste der Zusammenarbeit und des Vertrauens unsere Hände ausstrecken", versicherte Trump.

Die arabischen Staaten müssten sicherstellen, "dass Terroristen keinen sicheren Ort auf ihrem Staatsgebiet finden", sagte der US-Präsident. Er fordert: "Vertreibt sie!"

Der Monarch bestritt in seiner Rede zu Beginn des Gipfeltreffens jede Verantwortung der arabischen Staaten für die Verbreitung des Terrorismus. Der Grünen-Außenpolitiker Omnid Nouripour sagte, Trump habe zwar erstmals versucht, den Graben nicht zwischen den Religionen, sondern zwischen Terrorismus un Freiheit zu ziehen. Das Königreich Saudi-Arabien hat eine sunnitische Bevölkerungsmehrheit, im Iran leben mehrheitlich Schiiten. Er verwies darauf, dass der Iran radikale Milizen im Jemen, Irak und Syrien unterstützt. Der Iran und Saudi-Arabien sind verfeindet.

Der US-Präsident kam aus Saudi-Arabien, wo er am Samstag seine Reise begonnen hatte. Wichtig sei, die Finanzströme des internationalen Terrorismus zu zerstören und die islamischen Länder dürften Terroristen keine Zuflucht bieten. "Es gibt aber noch viel zu tun", betonte Trump, die ihren Vater Donald auf seiner Antrittsreise begleitete. Aus israelischen Regierungskreisen hiess es, Trump habe vor seinen Gesprächen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas um "vertrauensbildende Massnahmen" seitens Israel gebeten. Er sagte, seitdem er übernommen habe, mache sich in den USA "ein Gefühl des Optimismus breit". "Hunderte Milliarden Dollar Investitionen in den USA und Jobs, Jobs, Jobs". Weitere Arbeitsplätze würden in den USA durch die Vereinbarungen entstehen, die er nun mit der saudi-arabischen Führung getroffen habe. Tillerson sagte dazu, das Geschäft garantiere "die langfristige Sicherheit Saudi-Arabiens und der gesamten Golfregion" angesichts des "bösartigen iranischen Einflusses" und "der mit dem Iran zusammenhängenden Bedrohungen". Aus Sicht des Trump-Teams werde Handel mit Jobs und Wohlstand gleichgesetzt, während Bedenken wegen Menschenrechten einem zu oft auf die Füße fielen. Darunter befindet sich auch ein Rüstungsabkommen im Wert von knapp 110 Milliarden Dollar.

"Wir wissen immer noch nicht, was die neue amerikanische Regierung überhaupt plant und will", sagte der Präsident.

Während der seiner ersten Auslandsreise holten Trump Hiobsbotschaften aus der Heimat ein. Der von ihm entlassene FBI-Chef James Comey will sich in der Affäre um angebliche Absprachen zwischen Moskau und Mitgliedern von Trumps Wahlkampfteam öffentlich äußern. Eine neue Ebene der Partnerschaft sei möglich. Die Rechtsprechung etwa unterscheidet sich nicht von der des Islamischen Staates.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Volleyballer bleiben bei WM-Qualifikation ohne Satzverlust
Dort trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auf die Slowakei, Belgien, Estland, Weißrussland und Spanien . Die deutschen Volleyballer sind mit einem klaren Sieg in das Qualifikationsturnier für die WM-Endrunde 2018 gestartet.

Wirtschaft: Wirtschaft pocht auf weitere Reformen in Indien - Modi bei Merkel
Auch der Anfang Juli anstehende G20-Gipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer in Hamburg dürfte zur Sprache kommen. Nach einer aktuellen Studie würde die deutsche Wirtschaft von solch einem Freihandelsabkommen kräftig profitieren.

Other news