Weitere Festnahme nach Terroranschlag von Manchester

Salman Abedi den Attentäter von Manchester am Abend des Selbstmordanschlags

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von Manchester ist ein 23-Jähriger festgenommen worden.

Ein 23-Jähriger sei in Shoreham-by-Sea in der Grafschaft Sussex in Gewahrsam genommen worden, teilte sie am Montag über Twitter mit. Damit hat sich die Zahl der Festgenommenen auf derzeit 14 erhöht. Außerdem gab es laut Polizei am Montagmorgen weitere Durchsuchungen in Manchester. Sie zeigen den mutmaßlichen Islamisten kurz vor seinem Selbstmordanschlag auf ein Popkonzert. Die Sicherheitskräfte haben die Bevölkerung um Hinweise zu einer Wohnung gebeten, die der Attentäter unmittelbar vor dem Anschlag aufgesucht haben soll.

Die britische Polizei hat am Sonnabend eine positive Zwischenbilanz ihrer Ermittlungen gezogen. Es handelt sich demnach um die 16. Festnahme nach dem Anschlag auf ein Pop-Konzert, bei dem in der vergangenen Woche 22 Menschen getötet wurden.

Related:

Comments

Latest news

ITunes Karten: 15 % mehr Guthaben bei Rossmann, HIT und Penny
Auch der HIT Markt macht mit: Hier gibt es von Heute bis Samstag ebenfalls 15% Extra-Guthaben beim Kauf der 25 EUR iTunes-Karte. Auch über den Apple-Account abgeschlossene Abos - iCloud, Apple Music, Netflix & Co. - können darüber abgerechnet werden.

Lewis Hamilton: "Ferrari hat seinen Nummer-1-Fahrer gewählt"
Und Ferrari-Boss Sergio Marchionne schwärmte: "Endlich gibt das Auto unseren Tifosi die Freude, die sie verdienen". "Wir sind jetzt der Underdog", meinte dessen Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach einem missglückten Wochenende.

British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Den Passagieren versprach Cruz die kostenlose Umbuchung ihrer Flüge oder die volle Erstattung des gezahlten Flugpreises. In Deutschland registrierten die Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Hannover diverse Verspätungen und Flugausfälle.

Reisende am Flughafen Zürich mit 4,5 Kilogramm Kokain erwischt
Am Sonntag reiste eine 25-jährige Brasilianerin ebenfalls von Sao Paulo nach Zürich ein und wollte nach Madrid weiterfliegen. Bei der eingehenden Kontrolle seines Rollkoffers wurden unter einem doppelten Boden rund 2.5 Kilogramm Kokain gefunden.

US-Präsident Donald Trump ruft arabische Staaten zu Kampf gegen Terrorismus auf
Das Königreich Saudi-Arabien hat eine sunnitische Bevölkerungsmehrheit, im Iran leben mehrheitlich Schiiten. Während der seiner ersten Auslandsreise holten Trump Hiobsbotschaften aus der Heimat ein.

Other news