Afghanistan: Gewaltige Explosion im Diplomatenviertel von Kabul

Symbolbild Die Stadtansicht in Kabul Afghanistan aufgenommen

Zudem seien mindestens 60 Menschen verletzt worden, sagte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Mohammed Ismail Kawusi.

Nach ersten Medienberichten soll sich die Detonation in der Nähe des Sanbak-Platzes ereignet haben - einem großen Verkehrskreisel in der Nähe vieler afghanischer Ministerien.

Im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich am Mittwochmorgen eine schwere Explosion ereignet. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, dass es sich dabei um eine Autobombe gehandelt haben soll. Zu möglichen Todesopfern gebe es noch keine Informationen. Viele Menschen waren zum Zeitpunkt der Explosion zur Arbeit unterwegs. Zunächst war unklar, was das Ziel des mutmasslichen Anschlags gewesen sein könnte.

Afghanistans Haupstadt Kabul ist wieder Ziel eines Anschlags: Behörden sprechen von vielen Verletzten in der Nähe der Botschaften. Zeugen berichteten, dutzende Autos blockierten die Strassen. Bilder in sozialen Medien zeigten eine grosse, graue Staubwolke am Himmel.

Zunächst bekannte sich niemand zu der mutmaßlichen Attacke. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) reklamierte diese Tat für sich.

Im März hatten Angreifer ein Militärkrankenhaus in Kabul gestürmt und mindestens 38 Menschen getötet.

Related:

Comments

Latest news

Lost Sphear: Neues Rollenspiel von Square Enix angekündigt
Bereits Anfang nächstes Jahr soll das Game für die Playstation 4 , die Nintendo Switch und für den PC auf den Markt kommen. Lost Sphear wird das alte, von vielen für Final Fantasy-gewünschte ATB-basierte Kampfsystem verfolgen.

Durchsuchungen im Fall Anis Amri: Berliner Polizisten werden durchleuchtet
Weitere Links zum Thema Zunächst soll der Sonderermittler des Berliner Senats, der frühere Bundesanwalt Bruno Jost, am 3. Bei den Maßnahmen seien seit Freitag unter anderem Handys und Laptops beschlagnahmt worden.

Dresden verpflichtet Möschl aus Ried
Möschl spielte zuletzt in seiner Heimat für den SV Ried und soll auch das Interesse des 1.FC Heidenheim erweckt haben. Vor Möschl hatte Dynamo mit Sascha Horvath bereits einen Österreicher verpflichtet.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news