Aubameyang wechselt zu PSG

Robert Lewandowski traf in dieser Bundesliga Saison bereits 30 Mal für den FC Bayern

Seit Wochen wird über einen möglichen Wechsel von BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang zu einem europäischen Topklub spekuliert. Demnach liegt die Ablöse für den Torjäger bei 70 Mio. Im Raum stehen sechs Millionen Euro Handgeld bei Vertragsunterschrift und ein Jahresgehalt von zehn Millionen Euro - letzte Details sollen noch zu klären sein.

Trotz seines bis 2020 laufenden Vertrags, wird ein Wechsel in diesem Sommer immer wahrscheinlicher. Der Transfer sei nur noch nicht vollzogen, da man bei PSG noch auf den neuen Sportdirektor Antero Henrique, der am Wochenende offiziell vorgestellt werden soll, wartet.

Zuvor hatte der Torschützenkönig der Bundesliga laut Bild am Dienstag bereits seinen Spind auf dem Trainingsgelände der Borussia geräumt. Auch zu Hause scheint alles gepackt zu sein.

Sein Bruder Willy postete bei Instagram ein Video, in dem die ausgeräumt Garage des BVB-Stars zusehen ist.

Related:

Comments

Latest news

FC St. Pauli verpflichtet Würzburger Schoppenhauer
Nach dem Abstieg mit den Unterfranken zieht es den gebürtigen Bremerhavener zurück in den Norden: Auf St. Der 25-Jährige einigte sich mit dem Verantwortlichen auf einen Vertrag bis zum 30.

Fußball: Ordner in Braunschweig von Knallkörper getroffen
Die Polizei hatte Mühe, die Menge zu kontrollieren, während die Wolfsburger Spieler sofort in die Kabine flüchteten. Nach den Krawallen wird der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Ermittlungen aufnehmen.

Trailer-Leak zu Assassin's Creed Origins
Das Kleidungsstück gewährt uns einen ersten Blick auf den Protagonisten Bayek, der mit einem Bogen und einem Schild bewaffnet ist. Nach dem Leak des Namens und einem Leak-Screenshot , wissen wir nun, wie der Held in Assassin's Creed: Origins heißen wird.

Uber feuert Entwickler von Roboterwagen-Technik - Vorwürfe des Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen
Levandowski macht in dem Verfahren von dem Recht Gebrauch, die Aussage zu verweigern, wenn man sich damit selbst belasten könnte. Er gründete anschließend sein eigenes Unternehmen namens Otto, das auf das autonome Fahren von Lastwagen spezialisiert war.

Verunglückter Trump-Tweet sorgt für Erheiterung im Netz
Vermutlich wollte Trump "coverage" - also Berichterstattung - schreiben, spekulieren Journalisten und Twitter-User. Normalerweise ist der Kurznachrichtendienst das Sprachrohr des US-Präsidenten Donald Trump .

Other news