Bericht: Flynn will nun doch Dokumente zur Russland-Affäre vorlegen

Michael Flynn Donald Trumps ehemaliger Sicherheitsberater Michael Flynn hier kurz vor seinem Rücktritt gibt dem Druck des Geheimdienstausschusses nach

Washington (Reuters) - Der US-Kongress weitet seine Untersuchungen über eine mögliche Verstrickung Russlands in den US-Wahlkampf im Umfeld von Präsident Donald Trump offenbar aus. Das berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf einen Flynn-Vertrauten. Demnach hätten Flynns Anwälte kurz vor Ablauf einer entsprechenden Frist schriftlich zugesichert, die Unterlagen ab 6. Juni auszuhändigen - dem letztmöglichen Zeitpunkt, um eine angedrohte Strafe zu umgehen. Flynn hatte erst angekündigt, das Recht auf Aussageverweigerung zu nutzen, das vor möglicher Selbstbelastung schützt.

Mehrere Kongressausschüsse untersuchen, ob Russland im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 zugunsten Trumps Einfluss genommen hat und ob es Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland gab. Damals war er einer von Trumps engsten Beratern.

Trumps Anwalt Michael Cohen sagte dem Sender CNN, er sei von den Ausschüssen im Repräsentantenhaus und Senat vorgeladen worden, werde aber nicht aussagen. "Sie müssten erstmal ein einziges, glaubwürdiges Beweisstück vorlegen, das die Russland-Theorie untermauert", sagte Cohen.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

SPD-Personalkarussel nach Sellering-Rücktritt Neue Jobs für Schwesig, Barley
Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl tauscht die SPD Spitzenpersonal in Partei und Regierung aus. Der Niedersachse soll bis zum außerordentlichen Parteitag im November Generalsekretär bleiben.

1860 nach dem Abstieg vor personellem Neubeginn
Minute für eine knappe Viertelstunde unterbrechen. "Jahn Regensburg war die bessere Mannschaft", bestätigte auch Pereira. Die Löwen stürzten unter skandalösen Umständen zum ersten Mal seit einem Vierteljahrhundert in die 3.

USA: Deutschland bäumt sich gegen Trump auf
Er empfindet das Abkommen als unfair und schädlich für die Wirtschaft der USA, die nach China der zweitgrößte Klimasünder sind. Die großen Industrienationen scheiterten mit dem Versuch, Trump ein Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzvertrag abzuringen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news