Deutschland: Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan wegen Anschlag ab

Deutschland plant weitere Sammelabschiebung von Afghanen

Nach dem verheerenden Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul mit Dutzenden Toten fordert der Bayerische Flüchtlingsrat einen sofortigen Abschiebestopp. Der Anschlag am Mittwoch nahe der Deutschen Botschaft war einer der schwersten seit Jahren. Hintergrund seien organisatorische Fragen. "Unsere grundsätzliche Haltung bleibt unverändert". Innenminister Thomas de Maizière unterrichtete Abgeordnete des Bundestags in einer vertraulichen Sitzung des Innenausschusses über seine Entscheidung.

An den im vergangenen Oktober zwischen der Bundesregierung und Afghanistan vereinbarten Sammelrückführungen abgelehnter Asylbewerber mit Chartermaschinen will Schuster festhalten. Bisher hat Deutschland in fünf Sammelflügen 106 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben. Bei dem Selbstmordanschlag im Diplomatenviertel Kabuls nahe der deutschen Botschaft waren am Morgen mindestens 80 Menschen getötet und Hunderte verletzt worden.

Die Bundesregierung rechtfertigt Abschiebungen nach Afghanistan bislang damit, dass es dort "sichere Gebiete" gebe, in denen die Betroffenen unterkommen könnten.

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl begrüßte den Stopp der Abschiebung nach Kabul und forderte, dass weitere geplante Abschiebungen nach Afghanistan nicht vollzogen werden sollten.

Das Hauptgebäude der Botschaft im schwer gesicherten Diplomaten- und Regierungsviertel wurde massiv beschädigt.

Related:

Comments

Latest news

Fußball : Mönchengladbach verlängert Vertrag mit Torhüter Heimeroth
Torhüter Christofer Heimeroth wird in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga vorerst weiter zum Kader von Borussia Mönchengladbach gehören.

Aubameyang wechselt zu PSG
Seit Wochen wird über einen möglichen Wechsel von BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang zu einem europäischen Topklub spekuliert. Sein Bruder Willy postete bei Instagram ein Video, in dem die ausgeräumt Garage des BVB-Stars zusehen ist.

FC St. Pauli verpflichtet Würzburger Schoppenhauer
Nach dem Abstieg mit den Unterfranken zieht es den gebürtigen Bremerhavener zurück in den Norden: Auf St. Der 25-Jährige einigte sich mit dem Verantwortlichen auf einen Vertrag bis zum 30.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news