Eintracht-Fans stürmen den Rasen

Der VfL Wolfsburg muss im Relegations-Rückspiel bei Eintracht Braunschweig

"Er ist soweit okay", sagte am Dienstag eine Sprecherin des Fußball-Zweitligisten. Die Braunschweiger sind mit einer Wettquote von 3.40 aber kein krasser Außenseiter. Am Ende einer verkorksten Saison rettete der Tabellen-16. der abgelaufenen Saison gegen Eintracht Braunschweig mit einigem Glück die Klasse. Schon das Hinspiel hatte der ehemalige deutsche Meister und Pokalsieger mit 1:0 für sich entschieden.

Braunschweig. Anhänger von Braunschweig zündeten im Relegationsspiel gegen Wolfsburg Böller. "Es wäre besser gewesen, auf den Pfiff zu verzichten". "Wir sind auch an unserer eigenen Chancenverwertung gescheitert", sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht in der ARD: "Wenn man keine Tore schießt, wird es halt schwer". "Ich habe mir immer gewünscht, dass nicht nur die Trainer so eine Entscheidung kommentieren, sondern auch die Schiedsrichter". Nun setzt er noch einen drauf: "Das ist die finale Chance, etwas Historisches zu erreichen. Wir sind mit dem Selbstbewusstsein ausgestattet, dass wir dieses Ziel erreichen wollen". "Es ist nicht angenehm, bei uns zu spielen". Die beiden Stürmer Domi Kumbela und Julius Biada plagen muskuläre Probleme. Im letzten Moment bekam der Belgier den Ball noch zu fassen. Die Braunschweiger, die jetzt hätten drei Tore erzielen müssen, erholten sich nicht mehr von dem Schock.

Als der Mob den Platz stürmte, gab der mit Hass-Tiraden geschmähte Mario Gomez das Kommando zur Flucht.

Aufgelöst wurde am Wochenende auch die sogenannte Watergate-Affäre.

"Mario Gomez ist ein Hurensohn", skandierte die gesamte VfL-Mannschaft über ihren Teamkollegen. Die simple Erklärung aus VfL-Sicht: "Aus Hygiene-Gründen findet alle 24 Stunden ein automatisch ausgelöster Spülvorgang aller sanitären Anlagen in der Volkswagen-Arena statt", sagte Organisationsleiter Thomas Franke. Sind da Grenzen überschritten worden, Herr Lieberknecht? Im Hinspiel haben sich die Braunschweiger schon von einer sehr guten Seite präsentiert. Der in der Rückrunde, vor allem nach der Jonker-Verpflichtung aufgeblühte Nationalstürmer sagte: "Ich kann sagen, dass ich mich nach wie vor sehr wohl fühle in diesem Verein". "Und dabei im Vorfeld nicht unnötig die Fans aufwiegeln".

Related:

Comments

Latest news

Autofahrer zahlt dank Systemfehler nur 11,9 Cent pro Liter
Für 11,9 Cent pro Liter tanken? Was erst einmal unvorstellbar klingt, ist einem Autofahrer aus München passiert. Statt des günstigen und versehentlich angeschlagenen Preises, sollte er den richtigen Literpreis bezahlen.

Nordkorea feuert erneut ballistische Rakete ab
Seine Regierung forderte eine härtere Gangart bei den internationalen Sanktionen und schickte Kriegsschiffe in die Region. Pjöngjang müsse auf Handlungen verzichten, die gegen UN-Resolutionen verstießen, erklärte das Pekinger Außenministerium.

"One Love Manchester" - Ariana Grande kündigt Benefizkonzert für Sonntag an
Mai , der kurz nach ihrem Konzert in Manchester verübt worden war, reiste die Sängerin zunächst in die USA zurück. Den Flyer zum Konzert postete sie auf Twitter - kommentarlos.

Reichsbürger mit Waffe löst SEK-Einsatz in Garching aus
Nach BR-Informationen hatte ihn das Landratsamt mehrfach vergeblich dazu aufgefordert, seine gemeldeten Waffen abzugeben. Uhr: Die Polizei hat die Wohnung gestürmt und via Twitter mitgeteilt, dass eine tote Person darin aufgefunden wurde.

Prinz William über Diana "Ich wünschte, sie hätte Catherine kennengelernt"
Erst vor kurzem posierten Prinz William und seine Gemahlin glücklich bei der Hochzeit von Kates Schwester Pippa Middleton. Es macht mich traurig, dass sie das nicht kann, dass sie sie nie kennenlernen".

Other news