Li in BerlinMenschenrechtler kritisieren Unterdrückung in China

Merkel empfängt Li im Kanzleramt

Bei den Gesprächen solle es um Wirtschafts- und Handelsfragen, die weltpolitische Lage und die Vorbereitung des G20-Gipfels in Hamburg gehen.

Freundlichere Worte hätte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für Premier Li Keqiang nicht finden können. Li wird von mehreren Ministern begleitet, die in Berlin mit ihren deutschen Kollegen zu Fachberatungen zusammenkommen sollen. Li und seine Minister werden im Anschluss zu Beratungen mit der EU-Spitze nach Brüssel weiterreisen. Die Kanzlerin verlangte aber von Peking auch, für mehr Öffnung der eigenen Märkte für ausländische Investoren zu sorgen.

Während seines Aufenthalts in Deutschland werden Li und Merkel das Jahrestreffen der Regierungschefs Deutschlands und Chinas abhalten.

Gerade in Deutschland, dessen größter Handelspartner seit 2016 China ist, hat Peking damit offene Türen gefunden. Xi verlangte, dass in China alle die Umwelt so schützen sollten wie "ihre eigenen Augen". Er nannte China "einen Anker der Stabilität und des Wachstums in einer Welt voller Unsicherheiten". Die neue Hinwendung zu China verteidigte Außenminister Sigmar Gabriel erstmals öffentlich im April, als ihn sein chinesischer Amtskollege Wang in Berlin besuchte. "Voraussetzung sei aber auch, dass die Partner mit wirtschaftlicher Fairness" und auf "gleicher Augenhöhe" handeln.

Daran hapert es jedoch in China. Die Anteile ausländischer Geldinstitute an chinesischen Banken und Versicherungen seien "völlig marginalisiert" worden, schreibt Clauss für die chinesische Ausgabe der "Financial Times". Es zwinge IT-Hightech-Anwender, chinesischen Behörden etwa ihre Verschlüsselungstechniken offenzulegen.

Related:

Comments

Latest news

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für Mai bekannt
Die Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind gleichzeitig weiter kräftig gewachsen. Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen ging die Zahl der Arbeitslosen um 9000 zurück.

Tchibo-Manager wird Finanzvorstand beim Modekonzern Hugo Boss
Tchibo-Manager Yves Müller soll einem Pressebericht zufolge neuer Finanzchef beim Modekonzern Hugo Boss DE000A1PHFF7 werden. Die Suche nach einem geeigneten Kandidaten habe sich aber langwieriger erwiesen als erwartet.

Release-Termin von Sonic Mania bestätigt, neuer Trailer veröffentlicht
Desweiteren hat SEGA bekanntgegeben, dass die Nintendo Switch nun auch eine Collector's Edition zu " Sonic Mania " erhalten wird. Bei " Sonic Mania " handelt es sich um ein klassisches 2D-Game, das mit einem Retro-Look daher kommt.

Nach Fall Franco A. kommen zehntausende Asylbescheide auf Prüfstand
Offenbar als Konsequenz aus dem Fall Franco A. sollen in Deutschland bis zu 100.000 Asylentscheidungen überprüft werden. Betroffen sind demnach Fälle junger Männer zwischen 18 und 40 Jahren aus den zehn Hauptherkunftsländern .

Heute beginnt für Muslime der Ramadan: "Euch ist vorgeschrieben, zu fasten"
Aufgrund des intensiven Trainings und der hohen Temperaturen, sei es Profisportlern unmöglich, das Fasten einzuhalten. Alle Muslime, die in vollem Besitz ihrer Geisteskräfte, volljährig und körperlich dazu imstande sind, müssen fasten.

Other news