Liebesurlaub: Sarah mit Michal & Alessio in der Türkei!

Céline Bethmann ist Germany's next Topmodel 2017 und will sich von dem Preisgeld eine OP finanzieren

Immer wieder gab es Gerüchte, dass Pietro Lombardi vergeben sein soll.

Während Sarah mit ihrem neuen Lover Michal derzeit Urlaub macht, redet Pietro nun Klartext. Nachdem die 24-Jährige mit ihrer Affäre im Oktober 2016 für das Liebesaus des einstigen ‚DSDS'-Traumpaares gesorgt hatte, scheinen sich die beiden nach ihrem schrecklichen Trennungsdrama langsam wieder anzunähern. Wie Bild berichtet, habe Michal T. auch den kleinen Alessio gefüttert beim Essen.

Nur was sagt Papa Pietro Lombardi zu der neuen Familienidylle seiner Ex?

Pietro und Sarah Lombardi haben sich im vergangenen Jahr getrennt.

Pietro geht gelassen mit der Situation um: "Das ist mit mir abgesprochen".

Related:

Comments

Latest news

Borussia Dortmund trennt sich von Trainer Thomas Tuchel
Sie schleppte sich gegen Ende der ersten 45 Minuten über den Platz und war froh, dass nicht noch mehr Unheilvolles passiert war. Die Probleme behob Tuchel zur Pause mit der Einwechslung von Gonzalo Castro. "Das Positive wird erst in ein paar Tagen kommen".

Ariana Grande und diese Superstars geben Benefiz-Konzert
Der Erlös dieser Veranstaltung ist für die Organisation "We Love Manchester Emergency Fund" bestimmt. Die Musiker wollen am Sonntag für die Opfer des Terror-Anschlags in Manchester dort auftreten.

Medien: Hertha-Verteidiger Brooks wechselt zum VfL Wolfsburg
Wie "Bild/BZ" und der TV-Sender Sky zuvor mitgeteilt hatten, soll die Ablösesumme bei 18 Millionen Euro liegen. Damals sagte er: " Berlin ist meine Stadt, hier bin ich aufgewachsen".

Gewitter: Vom Blitz getroffen - Zwei Drittel der Menschen überleben
Wegen eines umgestürzten Baumes fuhr zeitweise keine S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Zoologischer Garten. Am Dienstagmorgen konnten sich aufgrund der warmen Temperaturen mehrere Gewitter durch die Nacht halten.

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"
Vieirinhas Treffer nur vier Minuten nach Wiederanpfiff wirkte wie ein totaler Stimmungskiller im Eintracht-Stadion. Die Aktion schien die Eintracht aber zu beflügeln, die Gäste zogen sich mehr und mehr in die eigene Hälfte zurück.

Other news