Motorrad löst Wohnungsbrand in Hochhaus aus - Großeinsatz in Rüsselsheim

Der 39-jährige Brandverursacher wohnt im fünften Stock eines Hochhauses in der Bonner Straße in Rüsselsheim. Obergeschoss eines Hochhauses ausgebrochen, aus dem Inneren drang dichter Rauch. Das Feuer war in einer Wohnung im 5.

Dieser Reparaturversuch ging gründlich daneben: Ein 39 Jahre alter Mann hat am Dienstagabend an seinem Motorrad gearbeitet - in seiner Wohnung im fünften Stock eines Wohnhochhauses in Rüsselsheim. Zwei Erwachsene und zwei Kinder konnten nur noch mit einer Drehleiter über den Balkon nach draußen gebracht werden.

Der Brand war am frühen Abend bereits gelöscht, einige Bewohner mussten jedoch ihre Wohnungen während der Lüftungsarbeiten verlassen. Dabei habe er auch den Motor laufen lassen, wodurch sich auslaufendes Benzin entzündete.

Die Höhe des Sachschadens kann von der Polizei aktuell noch nicht beziffert werden. Vier andere Bewohner erlitten leichte Atemwegsreizungen. Außer der Brandwohnung bleiben - nach einer Reinigung des Brandgeschosses und des darüber liegenden Geschosses - alle Wohnungen bewohnbar.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Grüne stellen Bedingungen für Koalitionsvertrag
Sie verwies darauf, dass noch völlig offen sei, welche Partei bei der Bundestagswahl nach Union und SPD drittstärkste Kraft wird. Vielmehr heißt es: "Die beste Flüchtlingspolitik ist diejenige, die Menschen davor bewahrt, ihre Heimat verlassen zu müssen".

Comey-Aussage in Trumps Russland-Affäre wohl nächste Woche
US-Präsident Donald Trump wird sich der Brisanz der Ermittlungen in der Russland-Affäre offenbar immer mehr bewusst. Es gebe noch kein genaues Datum für Comey Aussage, da es noch Details zu klären gibt.

Tennis-Rüpel nach sexueller Belästigung von French Open ausgeschlossen
Der französische Tennisspieler Maxime Hamou ließ bei einem Eurosport-Interview partout nicht die Finger von einer Reporterin. Thomas wand sich aus der ersten Umarmung, akzeptierte aber den Arm des 21-Jährigen auf ihrer Schulter.

Polizei Oldenburg: Selbsternannter "Reichsbürger" leistet Widerstand und wird mit Haftbefehl gesucht
Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor, weil er sich geweigert hatte, eine Geldbuße wegen einer Ordnungswidrigkeit zu bezahlen. Als ihn die Beamten zur Dienststelle mitnehmen wollten, habe sich der Mann mit Tritten und Schlägen gewehrt.

Trump in Israel: "Wir können das nur gemeinsam schaffen"
Immerhin, es war das erste Mal, dass ein amtierender US-Präsident seine Hand auf die heilige Stätte der Juden legte. In Israel war kritisiert worden, dass für Trumps Besuch in Yad Vashem zunächst nur 15 Minuten eingeplant waren.

Other news