Nach Manchester: Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen bei Rock im Park

Bei Rock am Ring und Rock im Park gelten diesen Sommer verschäfte Sicherheitsbedingungen

Bereits im vergangenen Jahr beschlossen die Organisatoren des Wacken-Festivals ein Verbot für Rucksäcke, das teils auf große Ablehnung stieß.

Nach dem Selbstmordanschlag in einer Konzerthalle in Manchester mit 23 Toten werden bei "Rock am Ring" die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.

"Angesichts des schrecklichen Anschlags und der latenten Gefährdung bitten wir alle Festivalbesucher zu ihrer eigenen Sicherheit auf Taschen, Rucksäcke und Behältnisse aller Art zu verzichten, deren Mitbringen auf das Festivalgelände bis auf Weiteres ausdrücklich untersagt wird", teilt der Veranstalter über den "Rock am Ring"-Facebook-Account mit". (Weiterlesen: Musikfestival "Rock am Ring" 2017 wieder am Nürburgring) Auch das zeitgleich in Nürnberg stattfindende "Rock im Park" wird über 75.000 Menschen anziehen. Auch die im Vorjahr noch geltende Erlaubnis für die Mitnahme von 0,5 Litern pro Person in Tetrapacks wurde gestrichen. Ein anderer schrieb verärgert: "Wenn wir 15 sind, dann müssen wir mit 15 Personen unter einen Pavillon?" "Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, die dem Schutz der Allgemeinheit dient", heißt es weiter in dem Appell an die Besucher der beiden Großfestivals am Pfingstwochenende.

Auf dem Gelände sollen an jeder Sanitärstation mit wassergespülten Toiletten auch kostenfreie Trinkwasserstationen eingerichtet werden. Und weiter: "Auf dem Festivalgelände erlaubt sind neben persönlicher Kleidung nur Handys, Portemonnaies, Schlüsselbund und Gürtel- oder Bauchtaschen!". Alle anderen Gegenstände und Utensilien sollten unbedingt zuhause, auf den Campingplätzen oder im Auto gelassen werden.

Die Besucher müssten mit gründlichen Einlasskontrollen rechnen.

Besucher, die während des Festivals auf dem Gelände campen wollen, müssen sich ebenfalls auf Neuerungen einstellen: So sind zwar Bollerwagen erlaubt, nicht aber Anhänger. Es gehe vor allem darum, dass nicht einzelne Camper einen Pavillon mitführen. Im Unwetterfall mit Blitzgefahr während der Veranstaltungszeiten wird das Publikum durch die Veranstaltungsleitung aufgefordert, sich in diese Zonen zu begeben.

Related:

Comments

Latest news

Salman Abedi: Manchester-Attentäter war vor Anschlag in Deutschland
Vor diesem Hintergrund warnte Premierministerin Theresa May eindringlich vor einem womöglich bevorstehenden zweiten Anschlag . Entwarnung in Manchester: Die britische Armee und die Polizei sind am Donnerstag im Südwesten der englischen Stadt angerückt.

Krebsdiagnose: Sängerin Olivia Newton-John sagt Konzerte ab
Sie habe zunächst geglaubt, sie leide an Rückenschmerzen, erklärte Newton-John am Dienstag (Ortszeit) in New York. Mittlerweile ist klar: Schon da waren die Schmerzen eine Folge der nun diagnostizierten Brustkrebserkrankung.

Kriminalität | Staubsauger vor Staatsanwaltschaft löst Polizeieinsatz aus
Er sparte sich den Weg zum Wertstoffhof, löste damit aber einen teuren Polizeieinsatz aus: Der Besitzer eines alten Staubsaugers. Dass er damit einen polizeilichen Einsatz auslöste und ungleich höhere Kosten verursachte war ihm mit Sicherheit nicht bewusst.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news