Nordkorea feuert erneut ballistische Rakete ab

Kim Jong Un provoziert mit neuen Raketentests

Das Geschoss sei in den Gewässern der japanischen Wirtschaftszone gelandet, so Suga.

Laut dem südkoreanischen Generalstab wurde die Rakete nahe der Küstenstadt Wonsan abgefeuert. Sie sei etwa 450 Kilometer weit geflogen.

Der große Erfolg der nordkoreanischen Anstrengungen bei der Raketenentwicklung bereite den "Yankees" große Sorgen und entmutige "die Gangster ihrer südkoreanischen Marionettenarmee", zitierte die Agentur den Staatschef.

Aus Washington hieß es knapp: "Der Präsident wurde informiert".

Die Provokationen aus Nordkorea sind das große Thema in japanischen Medien

Erst am Samstag hatte die Gruppe der führenden westlichen Industriestaaten G7 Nordkorea eindringlich aufgerufen, seine Atom- und Raketenprogramme "vollständig, nachprüfbar und unumkehrbar" zu stoppen. Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe reagierte scharf.

Für die neuen Präsidenten in den USA und in Südkorea sowie ihre Verbündeten dürfte die Bedrohung aus Pyongyang die wohl grösste außenpolitische Herausforderung ihrer jeweiligen Amtszeiten werden. "Wir werden niemals Nordkoreas fortgesetzte Provokationen tolerieren, die wiederholte Warnungen der internationalen Gemeinschaft ignorieren". In Seoul berief Präsident Moon Jae-in den Nationalen Sicherheitsrat ein. Anders als Lenkraketen werden ballistische Raketen nur in der Startphase angetrieben und folgen dann im "Freiflug" einer "ballistischen" Bahn wie ein geworfener Gegenstand, der von der Schwerkraft zurück auf die Erde gezogen wird. Pjöngjang müsse auf Handlungen verzichten, die gegen UN-Resolutionen verstießen, erklärte das Pekinger Außenministerium. China hoffe, dass alle beteiligten Parteien "ruhig und zurückhaltend" blieben. Russlands stellvertretender Außenminister Titow erklärte, dass Russland ebenfalls den erneuten Raketenstart verurteilen würde, aber mahnte zeitgleich die Kollegen zur Zurückhaltung. Schäden habe es aber offenbar nicht gegeben. "Obamas Ansatz der strategischen Geduld zielte allem Anschein nach auf die Hoffnung, dass das Regime im Laufe der Zeit kollabiert", sagt Richter. KCNA nannte weder das Datum noch den Ort des Tests. Mit dieser Rakete ließ die kommunistische Führung in Pjöngjang allein im Mai bereits drei ballistische Raketen testen. Davor hatte Nordkorea am 14. Mai eine noch stärkere Mittelstreckenrakete eines anderen Typs getestet.

Nordkorea hat erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Nordkorea arbeitet mit Hochdruck an der Entwicklung von Interkontinentalraketen, die auch die USA erreichen könnten.

Seine Regierung forderte eine härtere Gangart bei den internationalen Sanktionen und schickte Kriegsschiffe in die Region.

Related:

Comments

Latest news

Mit Kamera an der Kasse | Discounter Real analysiert Kundengesichter
Kameras über Werbebildschirmen erfassen laut der Ankündigung alle Blickkontakte sowie den Zeitpunkt und die Dauer der Betrachtung. Die Augsburger Firma wolle damit die Qualität der ausgestrahlten Werbefilme zielgruppenorientiert anpassen.

May: Kein Brexit-Vertrag besser als ein schlechter
In der Sendung stellten sich Corbyn und May den Fragen des Publikums und des journalistischen Wadenbeissers Jeremy Paxman. Juni nichts anderes als eine überwältigende Mehrheit, als sie im April überraschend Parlamentsneuwahlen ausrief.

Nachrichten aus Deutschland: Messerstecherei in Bochum unter Kindern
Sie trug ein dunkles Sommerkleid, führte einen schwarzen "Nike" Rucksack mit der Aufschrift "Kiss my Airs" mit sich. Doch einige Straßen weiter stießen sie wieder auf das Mädchen, das plötzlich mit dem Messer auf die Jungs einstach.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news