Pokéland: Weiteres Pokémon-Spiel für iOS und Android angekündigt

PokéLand Weiteres Mobile Spiel in Arbeit – Erinnert an

Dass Pokémon auch auf Smartphones jede Menge Spieler begeistern kann, bewies im letzten Jahr nicht nur Pokémon GO, sondern seit einigen Tagen auch Karpador Jump. Vermutlich schon, immerhin ist es ja noch nicht lange her. Nun soll dieses Franchise einen neuen Auftritt auf der mobilen Plattform bekommen.

Bei "PokéLand "handelt es sich um eine Fortsetzung der "Pokémon Rumble"-Spiele, in denen man verschiedene Spielzeug-Pokémon sammeln und miteinander kämpfen lassen kann". Steuern tut ihr das Spiel dabei per Tippen auf den Touchscreen eures Smartphones.

In Japan ist Pokéland jetzt im Alpha-Test, der bis zum 09. Juni geht. In der Testversion stecken unter anderem sechs Inseln, 52 Level und 134 unterschiedliche Pokémon. Sobald der Test abgeschlossen ist, werden alle Daten gelöscht. Ihr könnt euch aber schon ein paar Screenshots vom neuen Pokémon-Smartphone-Spiel anschauen, indem ihr auf den Spoilerkasten klickt.

"PokéLand" befindet sich für iOS und Android in Entwicklung.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Großer Hund beißt 72-jährige Passantin tot
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sollten das Opfer obduziert und die erschossenen Hunde seziert werden. Gegen sie und ihren getrennt lebenden Ehemann werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, hieß es.

So lacht das Netz über Trumps Verschreiber
Auch Deutschland folgte dem "covfefe"-Trend: "Es steckt viel Spaß in covfefe", twitterte etwa der Jan Böhmermann". Vermutlich wollte Trump "coverage" - also Berichterstattung - schreiben, spekulieren User.

Deutsche U20 im WM-Achtelfinale gegen Sambia
Minute einen Foulelfmeter, auf den der Schiedsrichter nach Videobeweis entschieden hatte. "Das war heute viel zu wenig". Die Tore für Deutschlands Nachwuchsfußballer erzielten vor 2269 Zuschauern in Jeju der Wolfsburger Malcolm Badu (27.

SyrienRussische Marine beschießt IS-Stellungen mit Marschflugkörpern
Russische Sicherheitsbehörden hatten nach eigenen Angaben zuletzt mehrere Anschläge von IS-Anhängern im eigenen Land verhindert. Das US-Militär, das türkische und das israelische Militär seien aber rechtzeitig informiert worden.

Abschiebeflug nach Afghanistan wegen Anschlags verschoben
Dieser Grundsatz gelte auch für Afghanistan , insbesondere bei Straftätern, "und dieser Weg wird konsequent weiter beschritten". Wie wir aus Regierungskreisen in Berlin erfuhren, seien organisatorische Fragen der Hintergrund für die Verschiebung.

Other news