Rehkitz wird aus Bauch gerissen und überlebt

Rehkitz wird bei Unfall aus Bauch der Mutter gerissen

Bei einem Wildunfall in Baden-Württemberg ist ein kleines Rehkitz aus dem Bauch seiner trächtigen Mutter gerissen worden und hat überlebt.

Winterbach - Ein noch ungeborenes Rehkitz ist bei einem Autounfall aus dem Mutterleib gerissen worden - und hat überlebt. Bei dem Zusammenprall mit dem Auto wurden auch zwei Kitze aus dem Mutterleib gerissen. Eine Autofahrerin legte es demnach auf den Grünstreifen, wo Beamte es fanden - und zu einer Tierärztin brachten.

Die Polizisten durften dem Tier jetzt einen Namen geben. Sie entschieden sich für "Caro" - benannt nach der Beamtin, die sich am Unfallort um das Kitz gekümmert hatte.

Nach drei Wochen, in denen das Kitz sich "prächtig" entwickelte, wurde es schließlich in ein Freigehege am Bodensee gebracht.

Related:

Comments

Latest news

Bundeswehr entlässt laut Spiegel Offiziersanwärter wegen rechtsradikaler Sprüche
Berlin - Die Bundeswehr hat einem Medienbericht zufolge zwei Offiziersanwärter wegen judenfeindlicher Parolen entlassen. Dies erfuhren NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" aus Reihen des Verteidigungsausschusses.

Deutschland: Großer Hund beißt 72-jährige Passantin tot
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sollten das Opfer obduziert und die erschossenen Hunde seziert werden. Gegen sie und ihren getrennt lebenden Ehemann werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, hieß es.

72-Jährige totgebissen - Polizei erschießt drei Hunde
Das Grundstück der 43-Jährigen sei zudem mit einem Zaun umgrenzt - aber auch das hatte den Hund offenbar nicht aufhalten können. Für die Einsatzkräfte und die Zeugin habe es im Anschluss eine psychologische Betreuung gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

So lacht das Netz über Trumps Verschreiber
Auch Deutschland folgte dem "covfefe"-Trend: "Es steckt viel Spaß in covfefe", twitterte etwa der Jan Böhmermann". Vermutlich wollte Trump "coverage" - also Berichterstattung - schreiben, spekulieren User.

Deutsche U20 im WM-Achtelfinale gegen Sambia
Minute einen Foulelfmeter, auf den der Schiedsrichter nach Videobeweis entschieden hatte. "Das war heute viel zu wenig". Die Tore für Deutschlands Nachwuchsfußballer erzielten vor 2269 Zuschauern in Jeju der Wolfsburger Malcolm Badu (27.

Other news