SPD-Personalkarussel nach Sellering-Rücktritt Neue Jobs für Schwesig, Barley

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wurde bereits als Nachfolge von Erwin Selering Sellering ins Spiel gebracht

Knapp vier Monate vor der Bundestagswahl tauscht die SPD Spitzenpersonal in Partei und Regierung aus.

Als neue Bundesfamilienministerin ist Generalsekretärin Barley vorgesehen; deren Nachfolger in der SPD-Wahlkampfzentrale wiederum wird Bundestags-Fraktionsvize Heil. Diese Funktion hatte der 44-Jährige von 2005 bis 2009 schon einmal inne. Der Niedersachse soll bis zum außerordentlichen Parteitag im November Generalsekretär bleiben. Für SPD-Chef Martin Schulz ist er eine "ganz ausgezeichnete Verstärkung in diesem Wahlkampf". Er habe darüber bereits mit Kanzlerin Angela Merkel telefoniert. Seinen Platz soll die bisherige Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig einnehmen. Das Personalkarussell war in Gang gekommen, nachdem der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering (SPD) aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückzug angekündigt hatte.

"Ich werde deshalb nicht mehr in der Lage sein, das Amt des Ministerpräsidenten so auszufüllen, wie das objektiv notwendig ist und meinem Anspruch an mich selbst entspricht", erklärte Sellering. Dass Schwesig, beheimatet in Schwerin und Mutter von zwei kleinen Kindern, den im vergangenen September wiedergewählten Sellering zur Mitte der Legislaturperiode beerben würde, galt parteiintern seit über einem Jahr als ausgemacht.

Related:

Comments

Latest news

Streit mit der Türkei - Deutschland soll Nato-Gipfel in der Türkei verhindert
Doch auch etliche andere Nato-Mitglieder wie Dänemark, die Niederlande und Kanada hätten sich gegen das Land ausgesprochen. Stattdessen forderten die betreffenden Staaten, das Treffen im neuen Hauptquartier in Brüssel auszurichten.

Afrikanisch zur Geburt: Beyoncé lädt zur Babyparty
Wann genau es soweit ist, wissen wir zwar noch nicht, lange kann es aber nicht mehr dauern, bis Beyoncé ihre Zwillinge bekommt. Es wurde ein großes Zelt aufgestellt, in dem alles afrikanisch dekoriert worden war mit großen Lounge-Ecken und Kissen.

Film: Goldene Palme für schwedischen Film - Preis für Diane Kruger
In "Happy End" erzählt er von einer bürgerlichen Familie, die zur Zeit der Flüchtlingskrise im französischen Calais lebt. Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes geht an die schwedische Gesellschaftssatire "The Square" von Ruben Östlund.

Flugverkehr: Verwirrung um Laptop-Verbot auf Flügen in die USA
Kritik an einem geplanten Verbot für technische Großgeräte in der Flugzeugkabine kam etwa aus der Wirtschaft. Heimatschutzminister Kelly argumentierte noch am Sonntag, es gebe "eine echte Bedrohung gegen die Luftfahrt".

Prinz William: Seltenes Interview über Lady Di
Seine Trauer sei nicht mit der Trauer anderer Menschen vergleichbar, "denn jeder weiß davon und jeder kennt die Geschichte. Sechs Jahre ist es nun schon her, dass Prinz William und Kate sich das Ja-Wort in Westminster Abbey gegeben haben.

Other news