USA: Das Pariser Klimaabkommen - ein Meilenstein in Gefahr?

Trump macht es spannend

Trump sorge sich um die Umwelt, aber auch sehr um die Schaffung von Arbeitsplätzen für amerikanische Arbeiter.

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat die Hoffnung geäußert, dass die USA keine übereilte Entscheidung zum Pariser Klimaabkommen treffen. Trump will nächste Woche über einen Verbleib entscheiden.

Entwicklungsorganisationen übten scharfe Kritik am G-7-Gipfel, der von der Blockadehaltung Trumps überschattet war.

In der Unsicherheit über die Klimapolitik der USA haben Aktivisten die großen Industrieländer (G7) davor gewarnt, das Pariser Klimaabkommen "von innen aushöhlen" zu lassen.

"Der G20-Gipfel muss nun dort einspringen, wo der G7 gescheitert ist", sagte Friederike Röder von der Entwicklungsorganisation ONE. Der Rückgang der Emissionen werde aber langsamer als zugesagt erfolgen. Die USA setzten sich für die "Beseitigung aller handelsverzerrender Praktiken" ein, um wahrlich faire Wettbewerbsbedingungen zu erreichen, schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter. Die Affäre um Kontakte seines Wahlkampflagers mit Russland hatte Trump auch unterwegs verfolgt. Kushner gehörte damals Trumps Übergangsteam an. Dabei geht es ebenfalls um Verbindungen zu Russland.

"Eine zentrale Frage ist, wie die anderen Staaten wirkungsvoll zum Ausdruck bringen, dass sie Paris ambitioniert implementieren, unabhängig vom Ausgang der Beratungen in der US-Regierung", sagte Bals.

"Wenn Amerika wackelt, müssen wir stehen", sagte der Grünen-Chef Cem Özdemir. Die Standards des Pariser Abkommens bremsten das Wachstum der US-Wirtschaft.

Hilfsorganisationen bemängelten auch, dass die reichen G7 keine neuen Finanzzusagen für den Kampf gegen Hungersnöte in Afrika gemacht hatten. 20 Millionen Menschen sind dort von Hungersnöten bedroht. "Dieser G7-Gipfel ist ein Desaster für die hungernden Kinder in Afrika und Arabien", sagte Marwin Meier von Worldvision.

Related:

Comments

Latest news

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

USA testen Abwehr von Interkontinentalrakete
Seit 2006 hat das Regime in Pjongjang nach eigenen Angaben fünf Atomwaffentests durchgeführt, zwei davon im vergangenen Jahr. Der Test mit einer Rakete, wie sie sich Nordkorea zu beschaffen versucht, wurde als Warnung an Pjöngjang verstanden.

Medien: Islamischer Staat drängte Anis Amri zu Attentat
In dem 143-seitigen Papier werde der Jihad, auch gegen Alte, Frauen und Kinder, gerechtfertigt, schreiben SZ, WDR und NDR. Das berichtet die in Bielefeld erscheinende Tageszeitung "Neue Westfälische" (Donnerstag) unter Berufung auf CDU-Kreise.

Urteil: Facebook muss Konto Verstorbener nicht an Eltern freigeben
Was ist der Hintergrund des Verfahrens? Die junge Frau wurde in der Berliner U-Bahn von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Kann ein Facebook-Konto geerbt werden? Doch sie haben trotz Zugangsdaten keinen Zugriff auf das Konto.

A1 nach Zusammenstoß gesperrt - Fünf Schwerverletzte
Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Nach der Bergung wurde die Sperrung am Abend nach und nach wieder aufgehoben.

Other news