USA: Trumps Kommunikationsdirektor tritt zurück

Mike Dubke war Trumps Kommunikationsplaner im Hintergrund von ihm gibt es kein

Er tritt nach nur drei Monaten im Amt zurück, wie Trumps Beraterin Kellyanne Conway am Dienstag bestätigte. Grund könnte die Krisenbewältigung im Falle des entlassenen Ex-FBI-Chefs Comey sein.

Der Kommunikationschef von US-Präsident Donald Trump, Mike Dubke, verlässt nach nur drei Monaten das Weiße Haus.

Dubke war eher ein Mann im Hintergrund, während Sprecher Sean Spicer das Weiße Haus nach außen präsentiert. Er war vor allem für die Kommunikationsstrategie und Krisenkommunikation des Weißen Hauses zuständig. Die Kommunikationsabteilung steht seit Längerem unter starker Kritik Trumps.

Dubkes Rückzug, den er am Dienstag mit einer von amerikanischen Medien zitierten E-Mail begründete, könnte der Beginn eines größeren Umbaus in der Schaltzentrale des amerikanischen Präsidenten sein, schrieben die "Washington Post" und der Newsletter "Axios".

Das Weiße Haus unter Trump hat große Probleme damit, angesichts der andauernden Affäre um eine russische Wahlbeeinflussung seine politische Agenda umzusetzen. Er habe seine Kündigung bereits am 18. Mai eingereicht, berichtet etwa die "Washington Post". Einen Nachfolger für Dubke gibt es noch nicht.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Ex-Premier-League-Profi wird jetzt Porno-Star
Bereits in der Vergangenheit sprach Assou-Ekotto offen darüber, dass er den Fußball "nur als Beruf" sieht, nicht als Leidenschaft. Redknapp weiter: "Vielleicht bekomme ich noch ein Jahr aus ihm heraus, bevor er sich entschließt, das zu machen".

D: Abzocke vermutet - Millionenbetrug bei Kindergeld für EU-Ausländer
Diese Erkenntnis habe man aus Stichproben und Überprüfungen gewonnen, wird das Finanzministerium zitiert. Die Zahl der begünstigten Kinder hat sich seit 2010 von damals rund 34.000 verfünffacht.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news