Verunglückter Trump-Tweet sorgt für Erheiterung im Netz

Alive and tweeting Donald Trump macht covfefe zum Trending Topic

Trump twittert und das Netz dreht durch. Normalerweise ist der Kurznachrichtendienst das Sprachrohr des US-Präsidenten Donald Trump.

Washington - Was meint der der US-Präsident mit "covfefe"? "Despite the constant negative press covfefe" (deutsch: Trotz der dauernden negativen Presse covfefe) heißt es in dem in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) geposteten Tweet, der nach "covfefe" mitten im Satz abzubrechen scheint. Das war alles und seither rätselt und witzelt die Weltöffentlichkeit, was der 45. Präsident der Vereinigten Staaten damit sagen wollte. Wer heute Morgen Twitter, Facebook oder ein anderes soziales Netzwerk aufgemacht hat, der hat aller Wahrscheinlichkeit nach Unmengen an Beiträgen mit dem "Wort" covfefe gesehen, ein entsprechender Hashtag ist seit Stunden auf Position 1 der Twitter-Trends zu finden.

Vermutlich wollte Trump "coverage" - also Berichterstattung - schreiben, spekulieren Journalisten und Twitter-User.

Covfefe: Codewort für US-Atombomben? War Alkohol im Spiel - obwohl Trump eigentlich nicht trinkt? "Covfefe" könnte aber auch russisch für "Ich trete zurück" heißen, schrieb eine Userin in Anspielung auf die Russland-Affäre. All diese Spekulation machten #covfefe zu einem Twitter-Phänomen. Findige Internet-Unternehmer boten auch schon T-Shirts mit "covfefe"-Aufdruck an".

"Donald Trump könnte soeben das Wort des Jahres 2017 erfunden haben (auch wenn es unabsichtlich war)", hieß es etwa beim australischen Sender ABC.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Trumps Informationen sollen aus Israel stammen
Ein Telefonanruf eines Gesprächszeugen aus dem Weissen Haus könne das womöglich klären, aber: "Vielleicht sind sie beschäftigt". Aber seine Reaktion spricht Bände: "Ich denke, wir könnten ein bisschen weniger Drama aus dem Weißen Haus gebrauchen".

Bond-Girl Molly Peters ist gestorben
Nur wenige Tage nach dem Tod von Roger Moore wurde nun auch bekannt, dass Bond-Star Molly Peters gestorben ist. 1965 war ihr Jahr. Ihre bekannteste Rolle hatte sie als Bond-Girl Patricia Fearing an der Seite von Sean Connery in „James Bond 007 – Feuerball“.

Medien - FBI bezieht Trump-Schwiegersohn in Russland-Ermittlungen ein
Von dem Hinterzimmer-Kanal sollte laut New York Times auch Ex-General Michael Flynn profitieren. Kushner soll ab Dienstag vor den Geheimdienstausschüssen des Kongresses aussagen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news