Wirtschaft | AKTIE IM FOKUS: Rocket Internet steigen auf Tradegate - GFG

Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter!

Die Global Fashion Group, an der Rocket Internet beteiligt ist, hat Teile am arabischen Mode-Startup Namshi verkauft.

Der Nettoumsatz der Gruppe stieg im ersten Quartal 2017 um 196,9 Millionen auf 265,3 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Den bereinigten Quartalsverlust auf EBITDA-Basis hat man zugleich von 46,5 Millionen Euro auf 33,2 Millionen Euro verringern können.

Der Teilverkauf des Unternehmens dürfte Rocket Internet und der Global Fashion Group gelegen kommen. 151 Millionen US-Dollar (umgerechnet 135 Millionen Euro) zahlt das arabische Einzelhandelsunternehmen Emaar Malls für 51 Prozent des im Nahen Osten aktiven Onlinehändlers. Die Global Fashion Group (GFG) halte noch 49 Prozent der Anteile. "Die Partnerschaft wird Namshis Wachstum weiter unterstützen und dazu beitragen, Namshis Marktführerschaft im Online Modehandel im Nahen Osten weiter auszubauen", so das Unternehmen.

Related:

Comments

Latest news

US-Kongress weitet Russland-Untersuchung gegen Trump-Lager aus - ABC
Geheimkanäle, sagt denn auch Trumps Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster, "erlauben Ihnen, diskret zu kommunizieren". Trumps Topwirtschaftsberater Gary Cohn lehnte am Rande des G7-Gipfels in Sizilien eine Stellungnahme zu den Berichten ab.

Wolfsburg gewinnt Relegations-Hinspiel gegen Braunschweig
Zwar ist die Rivalität zwischen den beiden Fangruppen bei weitem nicht so groß wie zwischen Braunschweig und Hannover . Der VfL Wolfsburg hat einen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht - aber mit viel, viel Glück.

Motorrad löst Wohnungsbrand in Hochhaus aus - Großeinsatz in Rüsselsheim
Zwei Erwachsene und zwei Kinder konnten nur noch mit einer Drehleiter über den Balkon nach draußen gebracht werden. Der 39-jährige Brandverursacher wohnt im fünften Stock eines Hochhauses in der Bonner Straße in Rüsselsheim.

Australischem Fischer springt großer Weißer Hai ins Boot
Obwohl er sich wie betäubt fühlte, sei es ihm gelungen, sich sein Funkgerät zu schnappen und die Küstenwache zu alarmieren. Wegen der Prellungen musste Selwood mit geschwollenem Arm ins Krankenhaus, durfte die Klinik aber bald wieder verlassen.

Tennis-Rüpel nach sexueller Belästigung von French Open ausgeschlossen
Der französische Tennisspieler Maxime Hamou ließ bei einem Eurosport-Interview partout nicht die Finger von einer Reporterin. Thomas wand sich aus der ersten Umarmung, akzeptierte aber den Arm des 21-Jährigen auf ihrer Schulter.

Other news