Zukunft ungewiss - BVB-Trainer Thomas Tuchel: "Es gibt keinen Streit"

SV Darmstadt 98 v Borussia Dortmund- Bundesliga

"Wichtig ist jetzt: volle Konzentration auf das Wesentliche und Ruhe im Karton!". Dies sei aber kein Kalkül gewesen, hatte etwa Manager Michael Zorc erklärt. Doch etwas mehr als 24 Stunden vor dem Anpfiff geht es eigentlich nur um Thomas Tuchel und seine Lage als Trainer.

Besonders erbost hatten ihn kritische Aussagen von Spielern, die in manchen Medien verbreitet wurden, ohne dass die Namen der Spieler genannt worden wären.

Tuchel auf der Pressekonferenz vorm Augsburg-Spiel: "Die Heftigkeit der letzten Woche ist nicht spurlos an mir vorbeigegangen". Es kursieren so viele Unwahrheiten, so viele persönliche Verleumdungen. Viele davon basieren auf anonymen Zitaten. Da werden persönliche Grenzen dramatisch überschritten. Es ist schwer, damit umzugehen. "Aber ich fühle die Stärke, meine Bedürfnisse hinten anzustellen, und die Verpflichtung meiner Mannschaft gegenüber, aus dieser Saison eine herausragende Saison zu machen". "Ich bin da momentan der falsche Ansprechpartner". "Ich bin Arbeitnehmer und gebe alles, um die Ziele zu erreichen. Für alles andere brauchen wir ein bisschen Geduld und auch bisschen Abstand". Nach dem Sturm, den das Interview von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ausgelöst hat, glätten sich die Wogen beim BVB zwar vorerst. "Da gibt es Gespräche auf Augenhöhe, Vereinbarungen für einen weiteren Weg", sagte Tuchel. "Es wurde in dieser Woche einfach vieles auf den Kopf gestellt". Aber es geht nicht um sportlichen Misserfolg.

"Wenn du besonders gelobt wirst vom Trainer, richtest du dich am besten darauf ein, dass du demnächst nicht mal im Kader bist", wurde ein nicht namentlich genannter BVB-Spieler zuletzt von der "SZ" zitiert. In einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" kamen zudem anonym angebliche Spieler des BVB zu Wort und beklagten sich über den Coach. "Wer weiß, ob das überhaupt gesagt wurde". Tuchels Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2018, doch angesichts der anhalten Meinungsverschiedenheiten scheint eine Trennung im Sommer möglich, auch wenn der BVB am 27. Mai das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnen sollte.

Dieser kleine Leistungseinbruch (obwohl man nächste Saison ja trotzdem CL spielen wird) ist da völlig natürlich, wenn solchen Säulen in der Mannschaft plötzlich wegbrechen.

Related:

Comments

Latest news

Trump schlägt nach Merkel-Kritik zurück
Doch es gibt in der aufgeheizten Debatte nach dem G7-Jammer von Sizilien auch Stimmen, die zur Vorsicht raten. Es fällt, zugegeben, nicht ganz leicht, sich US-Präsident Donald Trump in einem Kreißsaal vorzustellen.

"Das wird sich ändern" Trump kritisiert Deutschland erneut scharf
Nach der Kritik auf dem G7-Gipfel twittert Donald Trump über das Verhältnis zu Deutschland - und kündigt Konsequenzen an. Merkel betonte, dass Deutschland Indien bei der Verwirklichung des Pariser Klimaschutzabkommens unterstützen wolle.

Polizei Lübeck: OH_Fehmarn Sturz durch die Zwischendecke einer Scheune
Eine 14 Jahre alte Schülerin ist auf Fehmarn von einem Zwischenboden einer Scheune vier Meter in die Tiefe gestürzt. Eine 14-jährige fiel gegen 15.00 Uhr durch ein lediglich mit Planen verhängtes Loch in die Tiefe.

"Sehr schlecht für USA" - Trump geht Merkel auf Twitter an
Der demokratische US-Abgeordnete Adam Schiff bedauerte ein Ende der besonderen Beziehungen zwischen den USA und Deutschland. Gabriel sagte, Trumps Politik sei eine Gefahr für Europa. "Harte Arbeit, aber große Ergebnisse", twitterte er am Sonntag .

Trumps Kommunikations-Direktor Mike Dubke wirft hin
Die andauernde Affäre um eine russische Wahlbeeinflussung hatte die Umsetzung von Trumps politischer Agenda zuletzt gebremst. Es bleibt unruhig im Weißen Haus: Michael Dubkes wirft nach nur drei Monaten als Kommunikationsdirektor hin.

Other news