Lotto am Mittwoch "6 aus 49" | Die Lottozahlen vom 31.05.2017

Lotto am Mittwoch „6 aus 49“ | Die Lottozahlen vom 31.05.2017

Die Gewinnzahlen von Lotto am Mittwoch, 31. Mai, sind gezogen. Sie lauten 9, 17, 24, 27, 36, 48, die Superzahl ist die 7. Haben Sie den aktuellen Lotto-Jackpot geknackt? Warum sein Glück also bis zur Ziehung am Samstag warten lassen? Millionen Menschen in NRW geben Woche für Woche ihre Lotto-Tipps ab und malen sich aus, was sie mit einem großen Gewinn machen würden.

Einen Gewinn erzielt der Spieler bereits bei zwei richtigen Zahlen plus der richtigen Superzahl. Mit seinen Glückszahlen räumte er mehr als 13 Millionen Euro bei LOTTO 6aus49 ab. Die Gewinnsumme beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf neun Gewinnklassen. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 346870 gezogen. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei etwa 1 zu 140 Millionen. Die Teilnahme an der GlücksSpirale kostet fünf Euro.

Related:

Comments

Latest news

Schwer verletzt: Mädchen stürzt in glühende Holzkohle
Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll das Mädchen mit Aufsichtspersonal in der Nähe des Feuers gestanden haben. Wie die Polizei berichtet, wurde in der Kita der Kindertag mit einem Indianerfest gefeiert.

Trauer um Alois Mock
März 1970 verbannte die machtverwöhnte ÖVP auf die Oppositionsbank und mit ihr auch die politische Nachwuchshoffnung Mock. Kein dreiviertel Jahr später kam der erste Karriereknick: Der Erdrutschsieg der SPÖ unter Bruno Kreisky am 1.

Uber: Fahrdienst macht 708 Millionen Dollar Verlust
Die Firma hatte den Posten des Finanzchefs offengelassen, seit Brent Callinicos zum Start-up Hyperloop One ging. Die geschrumpften Verluste im ersten Quartal brächten den Konzern auf einen guten Weg hin zur Rentabilität.

Bundestag billigt neuen Bund-Länder-Finanzpakt
Besonders umstritten war bis zuletzt die Gründung einer Infrastrukturgesellschaft des Bundes vor allem für die Bundesautobahnen. 2016 zahlten die reicheren Länder beim Länderfinanzausgleich eine Rekordsumme von 10,62 Milliarden Euro an die ärmeren Länder.

Eltern verweigerten Antibiotika | Junge († 7) stirbt an Mittelohrentzündung
Dem behandelnden Homöopathen hätten die Eltern immer vertraut, berichtete die italienische Gazette " Corriere della Serra". Als der Junge über Ohrenschmerzen klagte, brachten sie ihn zu einem Arzt, der eine Mittelohrentzündung diagnostizierte.

Other news