Parteien SPD Deutschland: Barley wird neue Familienministerin - Heil Generalsekretär

Erwin Sellering tritt aus gesundheitlichen Gründen von all seinen Ämtern zurück

Die bisherige Generalsekretärin und Nachfolgerin von Schwesig, Katarina Barley, werde eine Bundesfamilienministerin mit Lebenserfahrung, "die weiß, was Familien und Frauen brauchen". Diese Diagnose erfordere umgehend eine massive Therapie. 2008 holte er die damals 34-Jährige als Sozialministerin in die Schweriner Landesregierung. Am Mittwochabend soll sie von den Spitzengremien der Landes-SPD nominiert werden. Er habe sie auch bereits Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als neue Familienministerin vorgeschlagen. "Die Betroffenheit sitzt bei uns allen tief", sagte er. Auf einem Parteitag am 2. Juli soll Schwesig zur Parteichefin gewählt werden. Der 44-jährige Niedersache Heil war von 2005 und 2009 schon einmal Generalsekretär der SPD gewesen und übernimmt nun vier Monate vor der Bundestagswahl die wichtige Rolle des Wahlkampfmanagers.

Die Linke reagierte mit Spott auf die Berufung von Heil. Die bisherige Bundesfamilienministerin und künftige Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, werde eine starke Stimme für den Osten der Republik. Schon mehrfach wechselten Berliner Kabinettsmitglieder in die Landespolitik. Seehofer hält bis heute beide Ämter. Die Bundesministerin wechselt im September 2013 an die Spitze des Staatsministeriums für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie. Im März 2011 wechselt er als Erster Bürgermeister in die Hansestadt. Als CDU-Landeschef in Nordrhein-Westfalen will er bei der Wahl 2012 SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ablösen - und auch nur als Regierungschef nach Düsseldorf gehen. Seit Januar 2014 ist Röttgen Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag.

Related:

Comments

Latest news

Stahlkonzern Voestalpine zahlt höhere Dividende und ist für 2017/18 optimistisch
Für die erste Jahreshälfte 2017/18 sei mit einer deutlich über dem Vorjahr liegenden Umsatz- und Ergebnisentwicklung zu rechnen. Das Werk habe "bereits im ersten Betriebsmonat unter Vollauslastung ein positives Ergebnis erzielt".

König Philippe vs. Burger King: Darum geht es in dem Streit
Der belgische König Philippe hat sein Missfallen über eine Werbekampagne der Kette Burger King mit seinem Bild kundgetan. Der Fastfood-Anbieter verwendet sogar eine Abbildung des Königs, ohne den Regenten vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.

Australien: Weisser Hai springt in Boot
Als Terry Selwood mit seinem Kutter in New South Wales unterwegs war, fiel ihn plötzlich ein riesiger Fisch an. Prekär: Das Boot ist nur etwa 4,50 lang und 1,40 Meter breit - da bleibt nicht viel Platz zum Flüchten.

Ein Los von Swiss Lotto bringt knapp 3 Millionen Franken Gewinn
Der Spieleinsatz für einen Tipp (Kästchen) Lotto 6 aus 49 beträgt einen Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr pro Spielschein. Einen Gewinn erzielt der Spieler bereits bei zwei richtigen Zahlen plus der richtigen Superzahl.

Russland-Affäre im Weißen Haus Flynn will offenbar doch auspacken
Derselbe Aufruf sei auch an den langjährigen Anwalt von US-Präsident Trump, Cohen, ergangen. Juni auszuhändigen - dem letztmöglichen Zeitpunkt, um eine angedrohte Strafe zu umgehen.

Other news