Polizei ermittelt Mutter von totem Säugling in Altkleidersack

Die Polizei konnte die Mutter eines toten Säuglings ermitteln

Es war ein grausiger Fund: In einem Plastiksack in Schifferstadt lag Mitte April die Leiche eines Babys. Es handelt sich um eine 19-jährige Deutsche. Jetzt haben die Ermittler die Mutter des toten Kindes ausfindig gemacht. Die Obduktion ergab, dass das Baby lebend zur Welt gekommen war. Das Kind habe an einer Herzvergrößerung gelitten. Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, unterstützt durch das Kriminaltechnische Institut des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, führten nun über die DNA des toten Säuglings zur Identifizierung der Mutter. Nach bisherigem Kenntnisstand stammt der Sack aus einem im Raum Sinsheim oder Mühlhausen aufgestellten Altkleidercontainer.

Nach dem Gespräch wurde die Frau zwecks Behandlung in eine psychiatrische Klinik gebracht, wo sie sich derzeit befinde. Später wurde dann auch der Geburtsort des Kindes in der Nähe von Sinsheim gefunden. Dort habe man Beweismittel gefunden und beschlagnahmt, heißt es vonseiten der Polizei. Das teilten die Staatsanwaltschaft Heidelberg und die Mannheimer Polizei mit.

Laut Polizei hat sich die Frau bereits zu den Umständen der Geburt und des Todes ihres Kindes geäußert.

Related:

Comments

Latest news

Europol sucht Hinweise zu Kinderpornofällen
Anschließend soll die zukünftige Strafverfolgungsbehörde des betroffenen Landes informiert werden, um den Missbrauchs-Täter identifizieren zu können.

Eine für drei Fälle: Logitech will Maus und ihre Nutzung neu erfinden
Die Logitech M590 Multi-Device Silent ist ebenfalls kompatibel mit Logitech Flow und wird zu einem UVP von 50 Euro angeboten. Dazu kommt ein Daumenrad für horizontale Bildläufe und individuell anpassbare Funktionen mit Logitech Options.

Freundlicher Start in den Juni - Dax im Plus
Allerdings habe sich die Unterstützung vor der 12 500-Punkte-Marke erneut als stark erwiesen, schrieb Analyst Milan Cutkovic. Hier hoffen die Aktionäre auf Neuigkeiten zur umstrittenen Fusion mit Praxair US74005P1049 .

Nach Anschlag in Kabul: Abschiebeflug verschoben
Das sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) im Landtag in Wiesbaden unter Berufung auf das Bundesinnenministerium. Abschiebungen nach Afghanistan würden auch dann nicht menschlicher, wenn man sie um ein paar Tage verschiebe.

Zlatan Ibrahimovic trainiert nach Knieverletzung wieder am Ball
Lions don't recover like humans" ("Löwen heilen nicht wie Menschen"). "Er will in England bleiben und weiter oben mitspielen". Barfuß und ohne Bandagen zeigt das Video den 35-Jährigen, wie er im Garten leichte Übungen mit dem Ball durchführt.

Other news