Raser stirbt in Braunschweig bei Flucht vor Polizei

Ein Raser ist bei der Flucht vor der Polizei ums Leben gekommen

Nach einer wilden Verfolgungsjagd hat ein Mann in der Braunschweiger Innenstadt bei einem Unfall sein Leben verloren. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört und der Fahrer aus dem Auto herauskatapultiert.

Der Fahrer hatte die Haltezeichen der Zivilstreife laut einer Mittilung der Polizei ignoriert und die Autobahn an der Abfahrt Braunschweig-Ost verlassen. In einer Kurve sei er vermutlich von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Strommast an einer Straßenbahnlinie geprallt. Der Wagen war in der Nacht in Hannover-Isernhagen gestohlen worden. "Der Gurt ist gerissen", beschrieb ein Polizeisprecher. Die Tachonadel, die bei dem Einschlag stehen blieb, zeigt laut Beamten 165 Stundenkilometer an. Bevor ihn die Polizei stoppen kann, kommt es zu einem Horrorunfall. Manche Bandenmitglieder seien mit Software unterwegs, die es ermöglicht, sogenannte Keyless-Go-Systeme der neuen, meist sehr hochwertigen Autos zu knacken. Da es sich bei dem Wagen um ein bei Dieben begehrtes Modell handelt und auch die Route über die A2 bekannt ist, sollte es kurz vor Braunschweig eine sogenannte "verdachtsunabhängige Kontrolle" geben. "Ein Treffer, der ein tragisches Ende nahm", sagte Brackmann. "Die Polizisten verloren ihn teilweise aus den Augen, weil sie einen Flüchtigen aus Sicherheitsgründen nicht in dem Tempo verfolgen", sagte ein Polizeisprecher.

Related:

Comments

Latest news

Ab 30. Juni: Apple markiert weitere MacBooks als obsolet
Es ist derzeit fraglich, ob Apple in den neuen Modelle bereits die weiter reichende Integration von ARM-Chips vorstellen wird. Sie heißen A1671, A1709, A1670 und A1701 - dabei könnte es sich um ein neues iPad handeln.

Arbeitsmarkt: Sachsen-Anhalt: Arbeitslosigkeit sinkt auch im Mai
Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, sieht erste Fortschritte beim Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit. Die Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind gleichzeitig weiter kräftig gewachsen.

Kern kämpft um Beschäftigungs-Bonus und sagt Berlin-Reise ab
Sie sollen bei Gesprächen in dieser Woche definiert werden, wie der Vizekanzler bereits am Dienstag ankündigte. Bundeskanzler Christian Kern ( SPÖ ) sagt eine für Donnerstag geplante Reise nach Berlin ab.

Merkel trifft Chinas Premier Li - Abgrenzung von Trump?
Trump hat einen protektionistischen Wirtschaftskurs eingelegt und droht mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Am Freitag trifft Li unter anderen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk zu Gesprächen.

Trump kündigt Pariser Klima-Abkommen
Doch hochrangige Senatoren der Republikaner sind für einen Ausstieg - dies gab angeblich den Ausschlag für Trumps Entscheidung. Wahrscheinlich sind sich Trump und seine Berater immer noch nicht darüber einig geworden, welcher Weg der beste für sie ist.

Other news