Amazon Echo unterstützt nun auch iCloud-Kalender

Ein überraschender Coup ist Amazon mit seinem vernetzten Lautsprecher Echo mit der Sprachsteuerung Alexa gelungen

Outlook.Com- und Googlenutzern kann Alexa bereits nutzen. Dazu muss der Nutzer entweder innerhalb der Alexa-App unter "Einstellungen" das jeweils entsprechende persönliche Kalender-Konto verknüpfen oder der User nutzt hierfür die "Einstellungen" über die Amazon Echo-Webseite.

Amazons Sprachassistentin Alexa versteht jetzt auch synchronisierte iCloud-Kalender. Dazu wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie ein anwendungsspezifischen Passwort benötigt - in diesem Artikel gibt es eine genaue Anleitung für die Erstellung dieser Passwörter. Somit können neue Termine über den Sprachassistenten angelegt, geändert oder vorgelesen werden. Die weitere Implementierung und die Synchronisierung des Kalenders laufen vollständig automatisch. iCloud-Mails werden allerdings weiterhin nicht unterstützt. Solltet ihr einen Kalender mit anderen teilen, wird der neue Eintrag auch in derer Kalender erscheinen.

"Was ist auf meinem Kalender eingetragen?"

"Füge [Ereignis] für [Tag] um [Uhrzeit] zu meinem Kalender hinzu". Habt ihr ihn hinzugefügt, so könnt ihr eurem Echo oder Echo Dot Termine einsprechen, die dann in der iCloud und angebundenen Geräten landen.

Related:

Comments

Latest news

Bundestag stimmt über Bund-Länder-Finanzpakt ab
Mit einem Sofortprogramm von 3,5 Milliarden Euro sollen die gröbsten Mängel in den Schulgebäuden beseitigt werden. Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht sprach wie Lammert von einem "monströsen Eingriff" in das Grundgesetz.

Interne Frist im Incirlik-Streit: Entscheidung über Abzug soll bald fallen
Das Besuchsverbot ließ die Debatte um einen Abzug der deutschen Soldaten aus der Türkei wieder aufflammen. Mit der Besuchserlaubnis für Konya gibt es jetzt ein erstes Zeichen der Entspannung in dem Streit.

Support-Aus: Diese Modelle repariert Apple ab 1. Juli nicht mehr
Mit diesem fällt nicht nur Apple selbst als potentieller Reparateur aus, sondern auch autorisierte Service-Partner. Als "veraltet" stuft Apple indes Geräte ein, die vor mindestens sieben Jahren aus dem Programm genommen wurden.

Chinas Ministerpräsident bekennt sich zu Einhaltung von Pariser Klimaabkommen
Trotz eines möglichen Rückzugs der US-Regierung aus dem Pariser Klimaschutzabkommen hält China an der Vereinbarung fest. Damit grenzen sich die beiden Partner klar von US-Präsident Donald Trump ab.

Tesla-Chef droht Trump: Ende der Zusammenarbeit noch heute?
Trumps Entscheidung sei ein Sieg für seinen rechtsnationalistischen Chefstrategen Stephen Bannon. Zahlreiche US-Konzerne haben sich seit Jahren schon dem Klimaschutz verpflichtet.

Other news