Nintendo nennt Details zu Abopreisen von Switch-Online

Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service

Als Nintendo ein Online-Abomodell für die Switch ankündigte, die wie Xbox Live und PlayStation Plus funktionieren soll, blieb eine große Fragen offen: Was kann der Dienst? Besitzer der Hybrid-Konsole spielen bereits kostenlos online.

Update (02.06.2017): Die Preise liegen hierzulande bei 3,99 Euro für einen Monat, 7,99 Euro für drei Monate und 19,99 Euro für ein Jahr.

Erst im nächsten Jahr fallen für den Online-Multiplayer auf der Nintendo Switch Kosten an. Nun hat Nintendo in den USA erste konkrete Details bekanntgegeben.

Der kostenpflichtige Abo-Service wird Zugriff auf die "Klassische Spieleauswahl" (vorläufiger Name) gewähren; ähnlich wie PlayStation Plus oder Xbox Games with Gold. Die Preise dafür stehen bereits fest und ihr könnt zwischen unterschiedlichen Laufzeiten wählen. Der direkte Vergleich ist allerdings nur eingeschränkt sinnvoll, da alle Abo-Dienste unterschiedliche Angebote umfassen.

► Spiele-Klassiker: Nintendo hatte ursprünglich angekündigt, dass Download-Spiele ohne zusätzliche Kosten jeweils für einen Monat gratis heruntergeladen und gespielt werden können.

Nintendo veröffentlichte heute zwei TV-Spots zum bald erscheinenden "Nintendo Switch"-Spiel "ARMS". Dieser wird fällig, wenn wir den eShop nutzen wollen, Freunde hinzufügen und verwalten, die Share-Funktion benutzen, sowie die systemeigene Switch-Altersbeschränkungs-App nutzen wollen.

Die Classic Game Selection wird der Ersatz für die Virtual Console und bietet eine nicht näher benannte "Sammlung von klassischen Spielen" mit Online-Funktionalitäten, wie Super Mario Bros. Mario oder Balloon Fight.

Related:

Comments

Latest news

Jetzt live: Glücksspiel im Halbfinale: Bei "Let's Dance" entscheidet das Los
Quickstep: " It Don't Mean A Thing (If It Ain't Got That Swing )", Tony Bennett & Lady Gaga. Am Freitagabend um 20.15 Uhr steht auf RTL das Halbfinale von " Let's Dance " an.

Viel mehr Cyberkriminalität bei Unternehmen
Bei einer Mehrheit von 56 Prozent (Vorjahr: 44) der befragten Unternehmen führten die Cyberangriffe zu einem Betriebsunterbruch. Nicht einmal die Hälfte der Verantwortlichen bemüht sich darum, die Cybersicherheits-Konzepte allgemein verständlich zu machen.

Toter Säugling auf Wiese gefunden: Verdacht auf Straftat
Auf einer Wiese in Wilkau-Haßlau im deutschen Bundesland Sachsen hat ein Mann die eingewickelte Leiche eines Säuglings entdeckt. Nach der Obduktion stehe fest, dass der neugeborene Junge seit mindestens vier bis sechs Wochen dort gelegen habe.

Trump isoliert - weltweite Kritik nach Nein zu Klimaabkommen
Trump hatte zuvor in seiner Rede erklärt, er sei gewählt worden, um die Bürger von Pittsburgh zu vertreten, nicht die von Paris . Präsident Donald Trump manövriert die USA mit dem angekündigten Rückzug aus dem Pariser Klimaabkommen international ins Abseits.

Räumung des Flüchtlingslagers "Hellinikon" bei Athen begonnen
Die überwiegend aus Afghanistan stammenden Flüchtlinge kamen Ende 2015 in den baufälligen ehemaligen Flughafen-Lounges unter. In Hellinikon untergekommene Familien sollen nun in ein anderes Flüchtlingslager nahe der Stadt Thiva gebracht werden.

Other news