Stöger unter letzten 2? Verwirrung um BVB-Suche

Lucien Favre wird Trainer beim OGC Nizza bleiben

Auf der Suche nach einem Nachfolger in Dortmund ist zudem Lucien Favre ein heiß gehandelter Kandidat.

Wenige Tage nach dem endgültigen Aus von Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund macht ein überaus klangvoller Name als möglicher Nachfolger die Runde. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht. Er erhielt von OGC Nizza keine Freigabe. Zudem nimmt der Klub von der Cote d'Azur mit Blick auf die Champions-League-Qualifikation schon am 19. Juni das Training auf.

Doch die Schwarz-Gelben haben offenbar eine Alternative parat. Einem Bericht der französischen L'Equipe zufolge hat sich der BVB mit Giovanni van Bronckhorst auf ein Trainer-Engagement in der Ruhrmetropole geeinigt.

Der war zuletzt keineswegs erfolglos.

Wunschkandidat bleibt laut "Bild" indes Lucien Favre. Der Niederländer steht dort allerdings auch noch bis 2019 unter Vertrag. Die Dortmunder hoffen auf eine Einigung mit Nizza bis zu Beginn der kommenden Woche. Mehr als fünf Millionen Euro wolle der BVB angeblich nicht zahlen.

Tuchel war trotz des Gewinns des DFB-Pokals am 30. Mai als Trainer des BVB freigestellt worden.

Related:

Comments

Latest news

USA: Trump kündigt Pariser Klimaabkommen auf - Scharfe Proteste
Deutschland, Frankreich und Italien erteilten einer von den USA geforderten Neuverhandlung des Pariser Klimaabkommens eine Absage. Die EU-Kommission erklärte in einer ersten Reaktion, sie werde sich nun um neue Bündnisse im Kampf gegen den Klimawandel bemühen.

Breitkreuz, Samson und Nkansah: Braunschweig verpflichtet drei neue Spieler
Juni auslaufenden Verträge mit Simon Skarlatidis, Adam Sušac und Max Wegner nicht. "Ich freue mich, bei einem Top-Club in der 2. Dritter Neuzugang ist Steffen Nkansah aus der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach .

Apple streicht Geräte von der Reparaturliste
Grundsätzlich wäre es eher ungewöhnlich, dass Apple bereits nach einem Dreiviertel Jahr neue Modelle herausbringt. Aktuell weisen lediglich die Lieferzeiten des großen MacBook Pro mit Touch Bar auf ein kommendes Update hin.

Transfermarkt: Maximilian Arnold bei Gladbach im Gespräch
Rund sieben Millionen Euro könnten für den ehemaligen Nationalspieler über den Tisch wandern. Laut " Bild " steht Maximilian Arnold bei Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hoch im Kurs.

1860 prüft nach Ismaik-Forderungen "alle Handlungsoptionen"
Im Gegensatz zum glücklichen Relegationserfolg gegen Holstein Kiel 2015 gelang den Sechzigern diesmal kein Happy End im Rückspiel. Mai 2017, mit dem Abstieg aus der Zweiten Liga, geht als trauriges Kapitel in die glorreiche Geschichte des TSV 1860 ein.

Other news